Filmemacherporträt Aline Helmcke

Die Filmemacherin und Animationskünstlerin Aline Helmcke.
Bildrechte: Delmar Mavignier

Aline Helmcke ist Bildende Künstlerin und Filmemacherin mit den Schwerpunkten Zeichnung und Collage. Nach einem Studium der Bildenden Kunst an der Universität der Künste in Berlin schloss sie ein Masterstudium Animation am Royal College of Art in London ab.
Ihre Animationsfilme werden sowohl auf Festivals als auch im Galeriekontext gezeigt, so zum Beispiel auf der Transmediale Berlin, dem Vienna Independent Shorts und dem Animasivo Festival in Mexico, in der Hamburger Kunsthalle, dem Folkwang Museum in Essen sowie der Whitechapel Arts Gallery in London.
Zur Zeit arbeitet Aline an der Animation für einen Dokumentarfilm. Sie ist künstlerische Mitarbeiterin im Studienbereich Multimediales Erzählen an der Bauhaus-Universität in Weimar.


Filmgraphie:
2016 Transit, Legetrick, 4:27min
2014 STILLNESS, Zeichentrick, 5:26min
2013 Mme Andalou, Zeichentrick, 2:16min
2010 Rehe blicken nicht nach oben, Realfilm, 6:58min
2008 58 pages, Zeichentrick, 6:27min
2008 kamo gawa, Pixillation, 4:30min
2007 pavement, Pixillation, 1:24min
2006 Destrukt, Zeichentrick, 2:20min 
2003 reanimation, Zeichentrick, 3:48min