Armin Mueller-Stahl wird 90

Eine Schauspielkarriere in beiden deutschen Staaten und in Hollywood - das ist selten. Armin Mueller-Stahl hat das geschafft. Und er machte sich einen Namen als Musiker, Maler und Schriftsteller, führte auch mal Regie. Vor der Kamera stand er in weit über 100 Filmen. Am 17. Dezember wird Armin Mueller-Stahl 90 Jahre alt.

Armin Mueller-Stahl
Bildrechte: MDR/SWR/Biblio. Institut & Brockhaus

Zur Welt kommt Armin Mueller-Stahl in Ostpreußen, in Tilsit, dem heutigen russischen Sowetsk. Die Mutter, eine Ärztin, der Vater ist ein theaterinteressierter Bankkaufmann. Die Eltern begeistern ihre fünf Kinder für die Künste. 1938 siedelt die Familie ins brandenburgische Prenzlau um. Armin studiert Musikwissenschaften und Geige, wird dann Schauspieler. 1952 steht er im Berliner Theater am Schiffbauerdamm erstmals auf der Bühne. Drei Jahre später debütiert er im Film, in Gustav von Wangenheims "Heimliche Ehen".

Jutta Hoffmann (Ellen) (li), Andreas Pfaff (Sohn Nicki) (mi), Armin Mueller-Stahl (Robert) (re)
Mueller-Stahl im DEFA-Film "Geschlossene Gesellschaft" von 1978 Bildrechte: MDR/DRA/ Platow, Gerd

Bald ist er der beliebteste Darsteller der DDR, populärer noch als sein Freund und Kollege Manfred Krug. Zum Star machen ihn Filme wie der Spionagefilm "Preludio11" (1964). Armin Mueller-Stahl wird auch im Westen bekannt, vor allem durch Filme wie Frank Beyers "Nackt unter Wölfen" (1963), der im KZ Buchenwald spielt, und das Ghetto-Drama "Jakob der Lügner" (1975). In dem Fernsehfilm "Die letzte Chance" (1962) beeindruckt er als Pianist, der sich nach dem Krieg überraschend mit seinem Peiniger aus dem KZ konfrontiert sieht.

Der Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller Armin Mueller-Stahl und seine Frau Gabriele Scholz.
Armin Mueller-Stahl und seine Frau Gabriele Scholz Bildrechte: dpa

Doch Mueller-Stahl reibt sich zunehmend an der SED-Politik. 1976 protestiert er gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann und bekommt keine Rollen mehr. "Lieber einen Knick in der Karriere als im Rückgrat", definiert der Schauspieler seine Grundhaltung. 1980 wird sein Ausreiseantrag genehmigt. Mit seiner zweiten Frau, der Hautärztin Gabriele Scholz, und Sohn Christian geht er nach Westberlin.

In keinem Deutschland habe ich mich bislang wirklich wohlgefühlt, im aktuellen Gesamtdeutschland immerhin noch am ehesten.

Armin Mueller-Stahl Handelsblatt 2018
Die Schauspieler Iris Berben als Konsulin Bethsy Buddenbrook und Armin Mueller-Stahl als Konsul Jean Buddenbrook bei Dreharbeiten zu dem Kinofilm "Die Buddenbrooks".
Armin Mueller-Stahl als Jean Buddenbrook im Kinofilm "Die Buddenbrooks". Bildrechte: dpa

In seinen ersten "West"-Rollen spielt er Männer, die sich in einer fremden Umgebung unsicher fühlen, melancholisch wirken. In Rainer Werner Fassbinders "Lola" (1981) ist er ein Bauingenieur aus dem Osten, der in der westdeutschen Provinz der 50er Jahre mit schmutzigen Geschäftspraktiken der Branche in Konflikt gerät. Schlicht gestrickte Helden sind nicht sein Ding. Für seine Rolle als Mann, dessen Eltern im Konzentrationslager ermordet wurden, in "Shine" (1997) wird er für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. 1999 glänzt er dann neben Robin Williams in der Hollywoodverfilmung von "Jakob der Lügner". In Heinrich Breloers Fernseh-Dreiteiler "Die Manns - Ein Jahrhundertroman" (2001) ist er Thomas Mann.

2015 zieht Mueller-Stahl sich vom Film zurück: "Zu anstrengend, immer das Warten auf den nächsten Dreh", sagte er 2019 dem "Handelsblatt". Er hat mehrere Wohnsitze, lebt seit vielen Jahren vorwiegend in Kalifornien und im schleswig-holsteinischen Sierksdorf an der Ostsee.

Quelle: epd

Armin Mueller-Stahl wird 90: Seine Filme, seine Karriere

Schauspieler Armin Mueller-Stahl feiert am 17. Dezember 2020 seinen 90. Geburtstag. Wir blicken auf seine Filme und seine Karriere zurück.

NACKT UNTER WÖLFEN (1963) Während der letzten Monate vor dem Einmarsch der Amerikaner verstecken polnische KZ-Häftlinge ein Kind vor dem Zugriff der Nazis ... Szene mit ARMIN MUELLER-STAHL als Höfel (rechts).
Legendär: Mueller-Stahl als André Höfel in "Nackt unter Wölfen" unter der Regie von Frank Beyer. Der Film kam 1963 in die Kinos. Bildrechte: IMAGO
NACKT UNTER WÖLFEN (1963) Während der letzten Monate vor dem Einmarsch der Amerikaner verstecken polnische KZ-Häftlinge ein Kind vor dem Zugriff der Nazis ... Szene mit ARMIN MUELLER-STAHL als Höfel (rechts).
Legendär: Mueller-Stahl als André Höfel in "Nackt unter Wölfen" unter der Regie von Frank Beyer. Der Film kam 1963 in die Kinos. Bildrechte: IMAGO
Armin Mueller-Stahl als Wolfgang Schmidt und Eva-Maria Hagen als Helene
Eva-Maria Hagen und Armin Mueller-Stahl im DEFA-Film "Nelken in Aspik" von 1976. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Katharina (Jenny Gröllmann) und Dr. Schmith (Armin Mueller-Stahl)
"Die Flucht" von 1977. Mueller-Stahl spielt Dr. Schmith, Jenny Gröllmann spielt Katharina. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung /Klaus Goldmann
Jutta Hoffmann (Ellen) (li), Andreas Pfaff (Sohn Nicki) (mi), Armin Mueller-Stahl (Robert) (re)
An der Seite von Jutta Hoffmann spielt Mueller-Stahl im DEFA-Film "Geschlossene Gesellschaft" (1978). Regie führte Frank Beyer. Bildrechte: MDR/DRA/ Platow, Gerd
Der deutsche Schauspieler Armin Mueller-Stahl während der Premiere des Fassbinder-Films 'Lola' am 20.08.1981 in München.
Armin Mueller-Stahl während der Premiere des Fassbinder-Films 'Lola' am 20.08.1981 in München. Bildrechte: dpa
Helmut Grokenberger (Armin Mueller-Stahl) hat in Ostdeutschland als Clown gearbeitet. Jetzt versucht er sich in New York als Taxifahrer und lernt dabei als Yo-Yo (Ciancarlo Esposito) kennen.
Szene aus "Night on earth" von Jim Jarmusch aus dem Jahr 1991. Bildrechte: MDR/Degeto
Der jüdische Arzt Dr. Kirschbaum (Armin Mueller-Stahl) läuft in dem Kinofilm 'Jakob der Lügner' (Szenenfoto) 1944 durch das Warschauer Ghetto.
Mueller-Stahl als Dr. Kirschbaum in der Neuverfilmung von "Jakob, der Lügner" (1999). Bildrechte: dpa
Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl bedankt sich für seine "Goldene Henne".
2003 gewinnt Armin Mueller-Stahl die "Goldene Henne". Bildrechte: dpa
Der Schauspieler Armin Müller-Stahl zeigt im Potsdamer Filmmuseum erstmals der Öffentlichkeit eine Auswahl von seinen Zeichnungen und farbigen Arbeiten.
Malerei ist sein Hobby: Immer wieder stellt Mueller-Stahl seine Werke der Öffentlichkeit vor. Bildrechte: dpa
Die Schauspieler Iris Berben als Konsulin Bethsy Buddenbrook und Armin Mueller-Stahl als Konsul Jean Buddenbrook bei Dreharbeiten zu dem Kinofilm "Die Buddenbrooks".
Großes Lob gab es für den Film "Die Buddenbrooks" aus dem Jahr 2008. Hier zu sehen: Iris Berben als Konsulin Bethsy Buddenbrook. Bildrechte: dpa
Der Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller Armin Mueller-Stahl und seine Frau Gabriele Scholz.
Armin Mueller-Stahl und seine Frau Gabriele Scholz. Bildrechte: dpa
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Legenden - Ein Abend für Armin Mueller-Stahl | 17. Dezember 2020 | 23:20 Uhr