Die Bergwacht: Spannende Doku-Reihe in der Sächsischen Schweiz

In dieser neuen Doku-Reihe werden zwei Teams der Sächsischen Bergwacht eine ganze Saison lang begleitet. Die Kamera ist bei den Einsätzen, beim Alltag auf der Wache und bei der Prüfung der Anwärter dabei.

„Bergwacht – Einsatz in der Sächsischen Schweiz“
Einsatzgruppe Sebnitz Bildrechte: MDR/Daniela Posern

Die Bergretter versorgen ehrenamtlich Verletzte in der Sächsischen Schweiz, verunfallte Wanderer und Kletterer, suchen nach Vermissten und beseitigen Gefahrenquellen. Die neue MDR-Dokureihe "Die Bergwacht" begleitet sie in ihrem Alltag in der Sächsischen Schweiz.

Bildergalerie Bergwacht - Einsatz in der Sächsischen Schweiz

Einsatz am Kletterstieg
Die Sächsische Schweiz ist ein beliebtes Ausflugsziel. Sie zieht das ganze Jahr über Wanderer, Kletterer und Spaziergänger an. Wenn die zwischen den schroffen Felsen unterwegs sind, passieren auch immer wieder Unfälle. Dann sind sie gefragt: die Frauen und Männer der Bergwacht. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatz am Kletterstieg
Die Sächsische Schweiz ist ein beliebtes Ausflugsziel. Sie zieht das ganze Jahr über Wanderer, Kletterer und Spaziergänger an. Wenn die zwischen den schroffen Felsen unterwegs sind, passieren auch immer wieder Unfälle. Dann sind sie gefragt: die Frauen und Männer der Bergwacht. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatzgruppe Dresden
Der Film begleitet in der fünfteiligen Serie zwei Teams der Sächsischen Bergwacht eine ganze Saison lang. Ein Team ist die Einsatzgruppe Dresden. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatzgruppe Sebnitz
Auf der anderen Elbseite ist das Team aus Sebnitz im Einsatz. Bildrechte: MDR/Daniela Posern
Felsenretterin Anne Lochschmidt
Die 38-jährige Anne arbeitet in der Woche als Lehrerin. Wenn sie am Wochenende zum Bereitschaftsdienst eingeteilt ist, dann kümmert sie sich als Felsretterin und Sanitäterin um ihre Patienten. Bildrechte: MDR/Daniela Posern
Bergretterin Kerstin Hofmann
Bergretterin Kerstin Hofmann gehört zum Team der Bergwacht Dresden. Bildrechte: MDR/miamedia
Übung Höhlenrettung
Wenn sich ein Wanderer das Bein gebrochen hat oder ein Kletterer abgestürzt ist, dann zählt mitunter jede Minute. Daher müssen die Frauen und Männer immer wieder ihre Einsätze in schwerem Gelände so realitätsnah wie nur möglich üben. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatzleiter Sven Froehlich
Sven Fröhlich ist ein Einsatzleiter des Teams Dresden. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatzleiter Jost Baehne
Die Anforderungen an die Bergretter sind hoch. Knotenkunde, Erste Hilfe, Seiltechnik, Klettern. Jost Bähne hat in seinen Diensten bereits viel Erfahrung sammeln können. Er ist einer der Einsatzleiter der Bergwacht Dresden. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatzgruppe Dresden
Wenn der Pieper Alarm schlägt, steigt der Puls bei den Frauen und Männern der Bergwacht. Denn dann ist klar - jemand ist in Not. Dann muss es auch bei der Einsatzgruppe Dresden schnell gehen. Bildrechte: MDR/miamedia
Einsatzgruppe Dresden vor Bergwacht Rathen
Sie werden immer an die Stellen gerufen, wo der normale Rettungsdienst nicht hinkommt. Sie tragen Patienten über steile Stiegen oder bereiten sie für die Rettung mit dem Helikopter vor. Und das alles ehrenamtlich. Bildrechte: MDR/miamedia
Dreh bei Übung Höhlenrettung
Die Kamera ist hautnah dabei - bei echten Einsätzen, beim Alltag auf der Wache und bei der Prüfung der Anwärter. Eine emotionale und spannende Dokumentation über Frauen und Männer im Ehrenamt, umgeben von atemberaubender Natur. Bildrechte: MDR/miamedia
Alle (11) Bilder anzeigen
Mitglieder der Bergwacht Harz nehmen an einer Übung teil.
Bildrechte: dpa

Unter der Woche ist Anne Lehrerin in Dresden. An den Wochenenden kümmert sich die 38-jährige als Felsretterin und Sanitäterin um die Patienten. Rudi ist 18, kommt aus Neustadt und macht gerade sein Abitur. Bei den Hüttendiensten der Bereitschaft Sebnitz bereitet er sich auf seine Prüfung zur Einsatzkraft vor. Knotenkunde, Erste Hilfe, Seiltechnik, Klettern. Die Anforderungen an die Bergretterinnen und Bergretter sind hoch. Doch für Rudi lohnt sich jedes Wochenende: „Zu Helfen steckt einfach in mir drin.“

„Bergwacht – Einsatz in der Sächsischen Schweiz“ erzählt in fünf Teilen von zwei Einsatzgruppen in Dresden und Sebnitz. Die Serie ist ab 10. April in der ARD Mediathek abrufbar – ab 14. April werden die Folgen bis 12. Mai wöchentlich donnerstags um 19.50 Uhr im MDR- Fernsehen gezeigt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Die Bergwacht | 12. Mai 2022 | 19:50 Uhr