"Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren." Filmprojekt über Bitterfeld gewinnt Gold in Cannes

Der Dokumentarfilm „Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren.“ hat Gold in Cannes gewonnen. Unter mehr als 1.000 Einsendungen aus 43 Nationen wurde er in der Kategorie "Wirtschaft“ prämiert.

Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren. 2 min
Bildrechte: commlab

02:02 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-bitterfeld-wolfen100.html

Rechte: commlab / Chemiepark Bitterfeld-Wolfen

Video
Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren.
Bildrechte: commlab

Anlässlich des 125jährigen Jubiläums der Chemieregion Bitterfeld-Wolfen entstand in 30 Drehtagen auf dem Gelände eines der traditionsreichsten Industriestandorte Europas ein Dokumentarfilm der besonderen Art. In eindrucksvollen Bildern erzählt er von den Menschen, die in der Region seit Generationen leben und arbeiten. Das beeindruckte sogar die Jury vom Filmfestival Cannes, die den Film auszeichnete. Die Ausstrahlung in regionalen Kinos ist derzeit in Planung, außerdem wird er auf DVD erscheinen.

Die Auszeichnung auf diesem international bedeutenden Filmfestival ist wie ein Ritterschlag für alle Beteiligten und eine schöne Bestätigung dafür, dass sich jedes Engagement für diese einmalige Region lohnt.

Patrice Heine, Geschäftsführer der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH


Eine Region, die ihre Menschen prägt

Bitterfeld-Wolfen ist einer der ältesten Chemiestandorte Deutschlands. Angezogen von den kostengünstigen Braunkohlevorkommen und Rohstoffen siedelte sich hier bereits vor 120 Jahren die chemische Industrie an. Inzwischen hat die einen mächtigen Strukturwandel durchgemacht: Aus der einstigen Bergbaulandschaft ist eine intakte Naturlandschaft mit einer Wasserfläche von 2.600 Hektar und interessanten Landschaftskunstprojekten entstanden. Die neu entstandene Seenlandschaft ist für Touristen und Wassersportler gleichermaßen attraktiv.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Chemiestandort Bitterfeld-Wolfen im Wandel der Zeiten | 05. Juni 2018 | 16:35 Uhr