"Brocken-Benno" will mit 88 zum 8888. Mal auf den Gipfel

Brocken Benno wandert zusammen mit Anderen über Wandertreppen den Brocken hinauf.
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Zu seinem 88. Geburtstag am 22. Mai will sich der als "Brocken-Benno" deutschlandweit bekannte Wanderer aus dem Harz ein besonderes Geschenk machen. Trotz angeschlagener Gesundheit zieht es ihn auf den 1141 Meter hohen Berg - zum 8888. Mal seit dem 3. Dezember 1989. Eine Krebserkrankung und die Corona-Pandemie halten Benno Schmidt, wie der Rekordwanderer mit bürgerlichem Namen heißt, jedoch von einer großen Feier ab, wie er erzählt. Entmutigen lasse er sich nicht. "Ich werde oben sein, ausnahmsweise hoch gefahren", sagt er. Die Abstands- und Kontaktregeln wegen Corona halte er ein.

Brockenbenno, ein Leben für den Berg

Brockenbenno ist bekannt wie ein bunter Hund. Seine Leidenschaft: Den Brocken zu bewandern, immer wieder. Inzwischen war er mehr als 8.500 Mal auf dem größten Berg Norddeutschlands.

Ein Wanderer im Harz
Benno Schmidt alias Brockenbenno ist Botschafter des Harzes. Sein großes Verdienst: Sowohl der Harzer Grenzsteig, der den Harz in Nord-Süd-Richtung entlang der alten Grenze überquert, als auch der Harzer Teufelsstieg gehen auf seine Initiative zurück. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Wanderer im Harz
Benno Schmidt alias Brockenbenno ist Botschafter des Harzes. Sein großes Verdienst: Sowohl der Harzer Grenzsteig, der den Harz in Nord-Süd-Richtung entlang der alten Grenze überquert, als auch der Harzer Teufelsstieg gehen auf seine Initiative zurück. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Brocken-Benno macht 8.000. Brockenaufstieg
Er ist Botschafter des Harzes. Aber bekannt ist er vor allem für seine Brockenaufstiege. Fast täglich geht er los und hoch hinauf. Den 8.000 Stempel für den Aufstieg holte er sich bei Regen. Seitdem gab es bereis mehr als 500 weitere Aufstiege. Bildrechte: MDR/Tino Wiemeier
Brocken-Benno schafft 8.000. Brockenaufstieg
Brockenbenno zeigt sein Stempelheft vom 8.000 Aufstiegs. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK . Carsten Reuß
Ein Mann hält ein Schild in die Kamera, auf dem 7.000 steht
Benno Schmidt zeigt sich froh – und das Schild zum 7.000 Aufstieg in die Kamera.
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Viele Erinnerungsstücke an den Wänden des Wanderers Brocken-Benno
Und aus all den Jahren bewahrt er sämtliche Andenken, Wimpel, Pokale und Ehrungen auf.

Das Thema im Programm:

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Rado wie wir

Quelle: MDR/mg
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (5) Bilder anzeigen

Ganz normal ist es nicht. Aber wissen Sie, wenn man das geschafft hat, dann freut man sich. Man will sich ja hinterher nicht sagen lassen, man hätte kapituliert.

Benno Schmidt FAZ (3.10.2016)

Seit 30 Jahren fast täglich zum Gipfel

Der Wanderführer aus Wernigerode hat es mit seinen Tausenden von Auf- und Abstiegen mehrfach ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Bei Wind und Wetter ist er seit 30 Jahren fast täglich zum Brocken gelaufen, Zehntausende Kilometer über Stock und Stein. Hunderte Höhenmeter hat er jeweils überwunden, mit eiserner Disziplin und Faszination für das Schauspiel der Natur. Für sein großes ehrenamtliches Engagement um den Brocken und die gesamte Harzregion wurde er mit dem Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: Sachsen-Anhalt heute | 22.05.2020 | 19:00 Uhr