Spezial: DDR-Museen Ein Hauch von Ostalgie: Das DDR-Museum in Thale

Im DDR-Museum in Thale kann man tief in die Vergangenheit eintauchen. Von nützlichen Alltagsgegenständen, über FKK-Kultur bis zu den Schattenseiten des SED-Regimes ist hier alles dabei.

Im DDR-Museum in Thale legt seine Schwerpunkte der Ausstellung auf die Wohn- und Alltagskultur in der DDR. Die Exponate und Informationstafeln geben einen Eindruck über die Lebensumstände in der ehemaligen DDR. Dafür sind die Schaustücke wie auf einem Zeitstrahl angeordnet, je weiter der BesucherIn in das Museum hineingeht, desto weiter dringt er/sie in die Geschichte ein, bis 1949, dem Gründungsjahr der DDR.

"Die Welt der DDR" in Dresden

Im Dresdner DDR-Museum werden typische Ostmedikamente ausgestellt.
Bildrechte: IMAGO / Sven Ellger

Auch Dresden gibt es ein DDR-Museum. Vorher war es in Radebeul. Unternehmer Peter Simmel hatte 50.000 Euro in das pleite gegangene Museum in Radebeul investiert und dessen gesamte Sammlung übernommen. Mehr als 60.000 Ausstellungsstücke sind von Radebeul nach Dresden gewandert.

2000 Quadratmeter DDR in Pirna

Das flächenmäßig größte DDR-Museum steht in Pirna in einer ehemaligen NVA-Kaserne. Inhaber Conny Kaden betreibt es in Eigeneregie. Er ist leidenschaftlicher Sammler. Auf 2000 Quadratmetern gibt es viel zu entdecken: etwa ein ganzes Klassenzimmer oder einen Konsum. 30 000 Besucher kommen pro Jahr hierher - nicht nur aus Europa sondern auch aus Australien und Amerika. Das größtes Ausstellungsstück ist „Lottchen“ - sie steht seit 2010 vor dem Museum und ist über 25 Meter lang. Sie wurde in Gotha gebaut und fuhr von 1960 an täglich ihre Runden durch Dresden.

N'Ostalgie in Leipzig

Seit letztem Juli können sich Leipziger und Besucher der Stadt über 30.000 Exponate aus DDR-Zeiten in der Innenstadt anschauen, Altes entdecken und in Erinnerungen schwelgen. Auf 300 Quadratmeter kann man sich ein bisschen fühlen als wäre man in der DDR. Im ehemaligen Messehaus Steibs Hof in der Nikolaistraße steht das N'Ostalgie Museum Leipzig.

Der Schwerpunkt des Museum liegt in der Ausstellung der Alltagskultur. Etwa 90 Prozent der Exponate sind Dinge des alltäglichen Lebens aus DDR-Zeiten. Jeder soll hier Dinge für sich entdecken können. Durch Haushaltsauflöungen, vom Sperrmüll, aus dem Trödelladen oder von Bekannten - die Stücke wurden von überall mühevoll zusammengetragen.

Zum Museum gehört auch ein kleines Cafe. "Café 1:33" heißt es. Autobesitzer von DDR-Fahrzeugen erinnern sich: das war das Mischverhältnis von Öl und Benzin. Bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen, kann man hier die DDR-Optik richtig auf sich wirken lassen.

Sonderschau "Erfahrung DDR!" in Görlitz

Noch bis April 2017 wird im Kulturhistorischen Museum eine Sonderschau zum DDR-Alltag gezeigt. Es soll eine Ausstellung von Görlitzern für Görlitzer sein: Zeitzeugen waren aufgerufen, persönliche Gegenstände mit DDR-Geschichte beizusteuern - und ihre Erinnerungen. Über 100 Görlitzer trugen mit weit über 400 Exponaten zur Ausstellung bei. Die Ausstellung ist in Themenbereiche gegliedert: Kindheit und Jugend, Hobbys und Freizeit, aber es kommen auch schwierigere Themen wie Armeezeit und Stasi vor.

Charme der Platte: Zeitreise auf der Berliner Museumsinsel

Auch in der Hauptstadt, in unmittelbarer Nähe zur Berliner Museumsinsel, wird ein Stück DDR-Geschichte greifbar. Das DDR Museum hat seine Ausstellung um eine originalgetreue Neubauwohnung der 1980er-Jahre erweitert. Auf 120 Quadratmetern können die Besucher in das Leben einer ostdeutschen Familie von damals eintauchen. Egal ob die Fenster und Heizkörper, die Schrankwand "Carat" im Wohnzimmer, die Lebensmittel im Küchenschrank oder die Waschmaschine – alles sind Originalgegenstände aus der DDR. Alles kann angefasst werden. In Schubladen und  hinter Schranktüren tauchen Touchscreens auf, die den Alltag der Menschen damals genauer beleuchten und Zusatzinformationen liefern, ohne aber zu beschönigen oder zu dämonisieren.

Wendemuseum in Los Angeles

Sogar in Los Angeles gibt es ein Wendemuseum: Auch hier werden DDR-Alltagsgegenstände beim ehemaligen Klassenfeind gezeigt. Justin Jampol ist der Direktor. Ihm haben es besonders die Dinge des täglichen Lebens der einstigen Werktätigen angetan. Gleich nach dem Mauerfall begannen seine Leute für das Wendemuseum Ostdeutschland zielgerichtet zu durchkämmen. Sie hatten Geld, Zeit und trafen oft auf Menschen, die das alles los sein wollten: Vorbilder in Bronze, Ehrenteller und Originalgemälde der verschwundenen Kunstrichtung des sozialistischen Realismus.
Zwischen Ruhla-Weckern, Kosta-Kaffee und dem Rührgerät 28 findet sich sogar noch Süßmost der LPG Deutsch-sowjetische Freundschaft Kyhna. Das Ost-Design scheint unter der Sonne Kaliforniens erst richtig zu wirken. Telefon hatten in der DDR nicht viele. Weit verbreitet waren aber Klappsessel, Nierentisch und Schreibmaschine Optima. Dass sie mal als Glanzstücke bewundert werden, erstaunlich.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Sachsen-Anhalt Heute | 03. Mai 2021 | 19:00 Uhr

Böttcher schafft das 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Böttcher besucht das DDR-Museum in Mühltroff, in dem vor allem Alltagsgegenstände der damaligen Zeit gesammelt und in verschiedenen Räumen ausgestellt werden.

So 27.09.2020 20:15Uhr 06:25 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/boettcher-ddr-museum-muehltroff-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Adressen und Öffnungszeiten

N'Ostalgie Museum Leipzig

N'Ostalgie Museum Leipzig

Ort: „Steibs Hof“ Katharinenstraße 17, 04109 Leipzig
Öffnungszeiten: Di-So 10:00 bis 18:00 Uhr
Telefon: 0341 /580 636 58
Mail: info@nostalgiemuseum-leipzig.de
Web: nostalgiemuseum-leipzig.de

Sonderschau "Erfahrung DDR!" in Görlitz

Sonderschau "Erfahrung DDR!" in Görlitz

Noch bis 03.04.2017
Ort: Kulturhistorisches Museum Kaisertrutz, Platz des 17. Juni 1
Öffnungszeiten: 10:00 bis 16:00 Uhr
Telefon Kasse: +49 3581 67-1420
Web: www.museum-goerlitz.de

DDR-Museum Pirna

DDR-Museum Pirna

Ort: Rottwerndorfer Str. 45 M, 01796 Pirna
Öffnungszeite: Di-Do und Sa & So. 10:00 bis 17:00 Uhr
Letzter Einlass 15:30 Uhr
Telefon: 03501 - 77 48 42
Mail: info@ddr-museum-pirna.de
Web: www.ddr-museum-pirna.de

DDR Museum Berlin

DDR Museum Berlin

Ort: Karl-Liebknecht-Str. 1, 10178 Berlin
Öffnungszeiten: Mo-So 10 - 20 Uhr, Sa 10-22 Uhr
Telefon: 030-847 123 73 - 1
Web: www.ddr-museum.de

The Wende Museum in Los Angeles

The Wende Museum in Los Angeles

Ort: 5741 Buckingham Parkway, Suite E; Culver City, CA 90230
Öffnungszeiten: Di-So 10:00 bis 18:00 Uhr
Telefon: 310-216-1600
Mail: info@wendemuseum.org
Web: www.wendemuseum.org

DDR Museum Thale

DDR Museum Thale

Ort: Steinbachstraße A, 06502 Thale
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Telefon: 03947 65633
Web: www.ddr-museum-thale.de

DDR Geschichtsmuseum in Perleberg

DDR Geschichtsmuseum in Perleberg

Ort: Feldstraße 98, 19348 Perleberg
Öffnungszeiten: Do & Fr 10-13 Uhr, Sa & So 13-16 Uhr
Telefon: (03876) 61 63 93
Web: www.ddr-museum-perleberg.de