Ostern in Langenbernsdorf

Es wird wieder bunt in Langenbernsdorf. Im Ortsteil Niederalbertsdorf dekorieren Beate Schumann und Frauen vom Landfrauenverein Osterkrone, Kränze und Osternester. Fast 7000 selbst bemalte Eier warten auf ihren Einsatz.

Langenbernsdorf
Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel

Ganz lang streckt sie sich dahin – die Gemeinde Langenbernsdorf im Zwickauer Land. Es ist eines der längsten Dörfer. Das schönste Dorf der Welt ist es, meinen zumindest die Langenbernsdorfer. Und sie haben wirklich was zu bieten: drei Ortsteile, die ganz unterschiedlich und eigenständig sind. Da wäre das sangesfreudige Langenbernsdorf, das idyllisch gelegene Trünzig und Niederalbertsdorf, das sich so kurz vor Ostern festlich herausputzt. Hier wuchs die Idee des thüringisch-sächsischen Osterpfades. Denn Beate Schumann hat in den letzten Jahren ungefähr 7000 Ostereier bemalt und auf Osterkrone und Bögen dekoriert.

Rundgang durch Langenbernsdorf

Das schönste Dorf der Welt ist es, meinen zumindest die Langenbernsdorfer. Und sie haben wirklich was zu bieten!

Langenbernsdorf
Es wird wieder bunt in Langenbernsdorf. Im Ortsteil Niederalbertsdorf dekorieren Beate Schumann und Frauen vom Landfrauenverein Osterkrone, Kränze und Osternester. Fast 7000 selbst bemalte Eier warten auf ihren Einsatz. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Langenbernsdorf
Es wird wieder bunt in Langenbernsdorf. Im Ortsteil Niederalbertsdorf dekorieren Beate Schumann und Frauen vom Landfrauenverein Osterkrone, Kränze und Osternester. Fast 7000 selbst bemalte Eier warten auf ihren Einsatz. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Langenbernsdorf
Mindestens einmal im Jahr räumt Langenbernsdorf seinen Wald-Turnplatz auf. Der wurde nach dem Vorbild des 1. öffentlichen Turnplatzes in der Berliner Hasenheide errichtet. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Langenbernsdorf
Daniel Friedrich restauriert alte Bauernhäuser detailgetreu. Dabei nutzt er so viel wie möglich das alte Bau-Material. Zusammen mit Dörk Markert will er jetzt ein komplettes Haus nach Langenbernsdorf umsetzen. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Langenbernsdorf
Der Pferdehof begann in den 80er Jahren privat mit der Pferdezucht. Jetzt bietet Familie Stude mehr Unterricht und Ausbildung für Freizeit- und sportliche Reiter an. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Langenbernsdorf
Der Morgen beginnt für Bio-Bäuerin Anke Rose beim Rinderfüttern. Noch stehen die Angusrinder im Stall, aber bald geht’s raus auf die Weide. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Langenbernsdorf
Turnen hat in Langenbernsdorf Tradition. 1922 wurde die Turnhalle erbaut. Der Verein im Ortsteil Stöcken feiert dieses Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
Langenbernsdorf
Das Schnee-Intermezzo hält die Frauen vom neu gegründeten Landfrauenverein nicht davon ab, auf Kräutertour zu gehen. Sie entdecken Scharbockskraut, Gundermann und Veilchen.   Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Alle (7) Bilder anzeigen

In diesem Jahr spielt das Wetter aber gar nicht mit. Die schon dekorierten Eier tragen Schneehauben, die Osterkronen-Unterlage ist hart gefroren und der eisige Wind lässt die Hände der Osterdekorateurinnen erstarren. So hatten sich die „Landfrauen“ aus Langenbernsdorf ihren Einstand nicht vorgestellt. Denn zum ersten Mal helfen sie Beate beim Osterschmuck. Sogar der Frühjahrsputz auf dem Waldsportplatz ist schneeumflockt. Die Mitglieder vom Turnverein „Stöckener Hasenheide“ stört das wenig. Sie machen trotzdem sauber. Schneebepuderte Felder – da planen die Bio-Bauern Frank und Anke Rose um. Statt Unkraut zu jäten, laden sie Holz fürs Osterfeuer auf. Und auch die Landfrauen lassen sich das Kräutersammeln nicht vermiesen und sammeln Scharbockskraut, Gundermann und Veilchen.

Wir treffen Liebhaber historischer Bausubstanz und schauen beim Reittraining zu. Und wenn „Ein Dorf singt“ und „sich den Hof macht“, auch dann geht’s um Langenbernsdorf – bei uns im MDR-Fernsehen am Ostersonntag, 17. April 2022, um 9:00 Uhr.

Tipps für eine schönen Ostersonntag

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unser Dorf hat Wochenende | 17. April 2022 | 09:00 Uhr