Weihnachts-Stadionkonzert in Dresden Stadionkonzert mit dem Kreuzchor

Fußballstadion statt Kreuzkirche: am 20. Dezember empfängt der Kreuzchor Dresden zum musikalischen "Auswärtsspiel" im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion. Zum Weihnachtslieder-Singen der Kruzianer werden 22.000 Besucher und musikalische Gäste, wie Peter Maffay erwartet. Das Konzert beginnt um 18:00 Uhr, der MDR überträgt es zeitversetzt ab 20:15 Uhr im Fernsehen.

Das warme Licht der Herrnhuter Sterne unter freiem Himmel, voll besetzte Tribünen, vorweihnachtliche Stimmung – und mittendrin der Dresdner Kreuzchor und seine Gäste: Zum vierten Mal singt der berühmte Knabenchor am Donnerstag mit tausenden Besuchern im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion die bekanntesten Weihnachtslieder zum Einstimmen auf die schönste Zeit des Jahres.

Peter Maffay
Stargast des Konzerts: Peter Maffay Bildrechte: imago/Eduard Bopp

Erwartet werden musikalische Gäste, wie zum Beispiel Peter Maffay und die finnische Starsopranistin Camilla Nylund. Durch das Programm führt der Grimme-Preisträger und Synchronsprecher, Christian Brückner. Das Kreuzchor-Adventskonzert unter freiem Himmel findet seit 2015 statt und ist seitdem auch im Fernsehen ein großer Erfolg. Das Konzert beginnt um 18:00 Uhr, der MDR überträgt es zeitversetzt ab 20:15 Uhr im Fernsehen. Schon den ganzen Tag berichtet der MDR von den letzten Proben im Stadion. Vor Ort sind die Reporter von "MDR um 2", "MDR um 4" und "MDR JUMP".

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: "Der Kreuzchor live" | 20.12.2018 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Dezember 2018, 23:50 Uhr

Der Dresdner Kreuzchor lädt auch in 2018 zum größten Weihnachtskonzert unter freiem Himmel. Bei dem riesigen Event vor 25.000 Zuschauern im Stadion von Dresden singt ganz Mitteldeutschland die schönsten Weihnachtslieder.
Der Dresdner Kreuzchor lädt auch 2018 zum größten Weihnachtskonzert unter freiem Himmel. Bei dem riesigen Event vor 25.000 Zuschauern im Stadion von Dresden singt ganz Mitteldeutschland die schönsten Weihnachtslieder. Bildrechte: MDR/Michael Schmidt
MDR FERNSEHEN Do, 20.12.2018 20:15 22:05