"DSDS": Silbereisen kommt nach Wernigerode

Die Dreharbeiten für die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" mit Florian Silbereisen in der Jury laufen bald an. Ab dem 22. Juli wird in Wernigerode für die Castingshow gedreht, wie ein RTL-Sprecher auf Anfrage sagte. Zuvor hatte der Oberbürgermeister des Harz-Städtchens mitgeteilt, dass die "DSDS"-Crew Ende nächster Woche dort eintreffen werde.

Marktplatz mit Rathaus von Wernigerode
Der Marktplatz von Wernigerode Bildrechte: MDR/Leonard Schubert

Auf dem Marktplatz und Nicolaiplatz werden laut städtischer Mitteilung "futuristische" Drehorte errichtet. Eines der Gebäude diene etwa dem Casting der Teilnehmer vor dem historischen Rathaus. Das Treiben rund um das Casting werde das Harz-Städtchen bis Ende Juli begleiten, hieß es in der Mitteilung. Wernigerode ist der erste von mehreren Casting-Orten und wird in zehn Folgen der RTL-Show im Januar 2022 zu sehen sein.

"Als die Anfrage der Produktionsfirma einging, haben wir uns sehr gefreut. Wernigerode ist ein beliebter Drehort und dass nun eine so bekannte und beliebte Show zu uns kommt, ist eine tolle Sache. Wernigerode wird deutschlandweit in Szene gesetzt und kann strahlen."

Kristin Dormann, Büroleiterin des Oberbürgermeisters

Bildergalerie: Tipps für einen Tagesausflug in den Harz

Der (Ost)Harz ist immer einen Tagesausflug wert: tolle Natur, schmucke Städte und viel zu entdecken. Ein paar der Highlights haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Kabinen der Seilbahn Thale schweben über dem Bodetal.
Das sollte man unbedingt mal machen: Mit der Seilbahn in Thale hoch auf den Hexentanzplatz. Der Ausblick während der Fahrt ist spektakulär, für Menschen mit Höhenangst aber auch eine Herausforderung. Bildrechte: dpa
Kabinen der Seilbahn Thale schweben über dem Bodetal.
Das sollte man unbedingt mal machen: Mit der Seilbahn in Thale hoch auf den Hexentanzplatz. Der Ausblick während der Fahrt ist spektakulär, für Menschen mit Höhenangst aber auch eine Herausforderung. Bildrechte: dpa
Hexe mit grossem Stein am Hexentanzplatz bei Thale
Oben auf dem Hexentanzplatz kann man herrlich verweilen. Auch Kinder haben hier ihren Spaß, niemand muss verhungern und es gibt sogar einen kleinen Tierpark. Bildrechte: imago/Peter Widmann
Hexentanzplatz Thale
Vom Hexentanzplatz hat man einen tollen Blick ins Bodetal. Bildrechte: IMAGO
MDR JUMP Sommerreporter: Glasmanufaktur Harzkristall
Nächster Tipp: die Glasmanufaktur "Harzkristall" in Derenburg. Die Manufaktur liegt zwischen Wernigerode und Halberstadt. Bildrechte: MDR JUMP
MDR JUMP Sommerreporter: Glasmanufaktur Harzkristall
Dort zeigen Glasbläser ihr Können. Das Handwerk hat im Harz eine lange Tradition. Bei Führungen kann man hinter die Kulissen der Manufaktur schauen -
und selbst zum Glaskünstler werden.
Bildrechte: MDR JUMP
Fachwerkhäuser in der Innenstadt von Quedlinburg
Nächster Tipp: Quedlinburg

Die Altstadt mit seinen Fachwerkhäusern ist eine der schönsten Deutschlands.
Bildrechte: imago images/Shotshop
Eine historische Kanone steht auf der Terrasse vom Schloss Wernigerode.
Weiter geht es nach Wernigerode. Hier im Bild: das Schloss, von dem aus man bis zum Brocken schauen kann. Bildrechte: dpa
Restaurant Zeitwerk
Bekannt für gutes Essen: das Restaurant "Zeitwerk" in Wernigerode. Hier kocht Sachsen-Anhalts einziger Sternekoch für seine Gäste. Bildrechte: MDR/Olga Patlan
Robin Pietsch
Robin Pietsch stammt aus Blankenburg und liebt die Küche seiner Heimat. Wer bei ihm essen will, sollte vorher reservieren. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Alle (9) Bilder anzeigen

Über dieses Thema berichtet MDR Sachsen-Anhalt auch im Fernsehen: Sachsen-Anhalt heute | 22.07.2021 | 19:00 Uhr