Facebook-Abstimmung Dorf oder Stadt? So wurde abgestimmt

Die große Abstimmung auf dem Facebook-Kanal von "Meine Heimat" ist beendet. Wir wollten von euch wissen: Stadt oder Dorf - wo lebt es sich besser? Das Ergebnis der Abstimmung spricht eine deutliche Sprache: Dorf! 85 Prozent der abgegebenen Stimmen sprachen sich für "Dorf" aus, nur 15 Prozent für "Stadt". Danke an alle, die mitgemacht haben! Unter der Abstimmung wurde aber auch fleißig kommentiert.

Katrin Ogrzall schrieb zum Beispiel:

8 Jahre Stadt, nie wieder Stadt.

Auch Silvia Schröder sagt:

Ich würde nie in die Stadt ziehen.

Tilo Kathrin Frake versucht einen Mittelweg:

Auf dem Dorf, wenn es nicht zu weit von der Stadt entfernt ist.

Sie deutet damit die Probleme im ländlichen Raum an, die Mario Pleuss ganz deutlich benennt:

Eine Allee in der Uckermark.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ich habe 4 Jahre auf dem Land gelebt, wo es nichts gab, keine Einkaufsmöglichkeit, keine Kita, keine Gaststätte, gar nichts...für meine damals kleinen Kinder war es schön, Natur pur, Spielplatz vor unserem Haus...für mich war es die Hölle..wohne wieder in der Stadt, ich brauche keine Grosstadt, aber das wichtigste sollte am Ort sein.

Nachvollziehbare Argumente gibt es für beide Orte. Was also bleibt am Ende? Vielleicht der Blick darauf, dass sich alles ändern kann und am Ende doch Sinn ergibt, wie das versöhnliche Sprichwort sagt: "Wo du weg willst wenn du älter wirst und zurück willst wenn du alt bist, das ist "Heimat"."

Über dieses Thema berichtet de MDR auch im Fernsehen: MDR um 4 | 15.10. - 19.10.2018 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2018, 15:07 Uhr