Neuzugänge bei der Falknerei am Rennsteig

Seit 15 Jahren begeistert Familie Schubach mit ihrer kleinen Falknerei ihre Besucher. Ab 17. März gibt es im MDR neue Folgen der Doku-Soap zu sehen.

Lisa Schubach von der Falknerei am Rennsteig
Bildrechte: Christin Schreiter

Seit einem Jahr ist Juniorchefin Lisa damit beschäftigt, einen neuen Greifvogel für die Flugshow auszubilden, der einen Fischfang aus dem Flug heraus zeigt. Vielversprechende Kandidaten sind der wenige Monate alte Schwarzmilan Captain Ahab und Weißkopfseeadler Mr. Johns. Beide noch relativ neu in der Falknerei am Rennsteig. Genau wie Jungfalknerin Sophie, die Lisa bei ihrem ambitionierten Vorhaben unterstützt. Wieviel Geduld und Einfallsreichtum werden die beiden Falknerinnen aufbringen müssen, um den natürlichen Beuteinstinkt aus den Jungvögeln heraus zu kitzeln?

Seniorchef Ralf kümmert sich inzwischen um die Ausbildung der neuen Kollegin Rosalie, die gerade frisch ihr Abitur in der Tasche hat und ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Greifenwarte absolviert. Auf dem Plan heute steht das sogenannte Schiften - die Reparatur von Schwanzfedern, die am lebenden Tier erfolgt und seit Jahrhunderten von Falknerinnen und Falknern praktiziert wird. Routine für den erfahrenen Falkner, für Rosalie hingegen eine echte Mutprobe.

Falknerin Lisa und Mutter Hertha suchen Auswilderungsplatz für Findling Findus
In der Falknerei am Rennsteig ist wieder allerhand los. Die Auffangstation hat ein neues Ziehkind. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Falknerin Lisa und Mutter Hertha suchen Auswilderungsplatz für Findling Findus
In der Falknerei am Rennsteig ist wieder allerhand los. Die Auffangstation hat ein neues Ziehkind. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Europäischer Uhu Paula mit Findelkind Findus
Die Schubachs bekommen einen kleinen verwaisten Uhu. Er ist gerade mal wenige Tage alt. Bildrechte: MDR/Lisa Schubach
Falknerin Lisa mit fünf Monate altem Findling Findus
Falknerin Lisa hat eine Idee - vielleicht könnte sich Uhu-Dame Paula um den Findling kümmern. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Eulenamme Paula mit Findling Findus
Paula soll die kleine Eule aufziehen. Kann das gut gehen? Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
5  Monate alter Findling Findus
Der Findling Findus entwickelt sich prächtig. Wenn das so weiter geht, ist er fit für seine Rückkehr in die Freiheit. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Falknerin Lisa mit fünf Monate altem Findling vor der Auswilderung
Liebevoll wird Findus aufgepäppelt. Bald kann er ausgewildert werden. Dann heißt es für Falknerin Lisa und Findus Abschiednehmen. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Alle (6) Bilder anzeigen

Hertha hat derweil nur Augen für den vier Monate alten Findling Findus. Die kleine Eule wurde als mutterloser Wildvogel in die Aufzuchtstation der Falknerei gebracht und hat in Uhudame Paula eine liebevolle Amme gefunden. Doch bald heißt es Abschied nehmen. Findus wird in wenigen Wochen wieder in die freie Natur entlassen.

Falknerin Lisa mit Schwarzmilan
Was sich Falknerin Lisa einmal vornimmt, gibt sie so schnell nicht auf. Seit einem Jahr ist die Juniorchefin damit beschäftigt, einen neuen Greifvogel für die Flugshow auszubilden, der einen Fischfang aus dem Flug heraus zeigt. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Falknerin Lisa mit Schwarzmilan
Was sich Falknerin Lisa einmal vornimmt, gibt sie so schnell nicht auf. Seit einem Jahr ist die Juniorchefin damit beschäftigt, einen neuen Greifvogel für die Flugshow auszubilden, der einen Fischfang aus dem Flug heraus zeigt. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Falknerinnen Lisa u Sophie mit Schwarzmilan
Vielversprechende Kandidaten sind der wenige Monate alte Schwarzmilan Captain Ahab und Weißkopfseeadler Mr. Johns. Beide noch relativ neu in der Falknerei am Rennsteig. Genau wie Jungfalknerin Sophie, die Lisa bei ihrem ambitionierten Vorhaben unterstützt. Wieviel Geduld und Einfallsreichtum werden die beiden Falknerinnen aufbringen müssen, um den natürlichen Beuteinstinkt aus den Jungvögeln heraus zu kitzeln? Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Rosalie mit Steinkauz Kobold
Neu im Team ist Rosalie, die gerade frisch ihr Abitur in der Tasche hat und ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Greifenwarte absolviert. Seniorchef Ralf kümmert sich um die Ausbildung der neuen Kollegin. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Falkner Ralf bringt Rosalie die Reparatur von Federn bei.
Heute steht für Ralf und Rosalie das sogenannte Schiften auf dem Programm - die Reparatur von Schwanzfedern, die am lebenden Tier erfolgt und seit Jahrhunderten von Falknerinnen und Falknern praktiziert wird. Routine für den erfahrenen Falkner, für Rosalie hingegen eine echte Mutprobe. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Eulenamme Paula mit Findling Findus
Hertha hat derweil nur Augen für den vier Monate alten Findling Findus. Die kleine Eule wurde als mutterloser Wildvogel in die Aufzuchtstation der Falknerei gebracht und hat in Uhudame Paula eine liebevolle Amme gefunden. Doch bald heißt es Abschied nehmen. Findus wird in wenigen Wochen wieder in die freie Natur entlassen. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Falknerin Sophie mit Gerfalke
Die Doku-Serie "Die Falknerei am Rennsteig" entführt die Zuschauer seit nunmehr sechs Jahren hinter die Kulissen der Falknerei Schubach. Vor malerischer Kulisse auf dem Thüringer Rennsteig gibt es einen einzigarten Einblick in den turbulenten Berufsalltag mit Greifvögeln und Eulen. Ganz nah dran an den Tieren, bildgewaltig und mit spannenden, anrührenden und abenteuerlichen Geschichten. Bildrechte: MDR/Matthias Neuber
Alle (6) Bilder anzeigen

Die Schubachs, das sind: Familienoberhaupt Ralf, Falkner aus Leidenschaft mit Sinn für Tradition. Seine Tochter Lisa ist ausgebildete Falknerin und Försterin. Sie ist dabei, den Familienbetrieb zu übernehmen. Ihr Bruder Elias hat sich auf die Beizjagd mit Greifvögeln spezialisiert und wird dabei von seiner Ehefrau Alexandra unterstützt. Seniorchefin Hertha kümmert sich liebevoll um die Aufzucht von Jungtieren und verletzten Findlingen aus der freien Natur. Als gute Seele und Managerin steuert sie das Familienunternehmen.

Wer die vergangenen Folgen der Doku noch einmal anschauen möchte, kann das hier tun:

Die Falknerei am Rennsteig

Alexandra Schubach, Steinadler Berry und Ralf Schubach
Alexandra Schubach, Steinadler Berry und Ralf Schubach Bildrechte: MDR/Sabine Krätzschmar
Ralf und Alexandra Schubach mit Adler Berry
Ralf und Alexandra Schubach mit Adler Berry Bildrechte: MDR/Sabine Krätzschmar
Lisa Schubach mit Riesenseeadler Rasputin
Lisa Schubach mit Riesenseeadler Rasputin Bildrechte: MDR/Christin Schreiter
Alle anzeigen (16)

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: Die Falknerei am Rennsteig | neue Folgen immer donnerstags (ab 17. März) | 19:50 Uhr