DDR-Kultserie 5 Fakten zur DDR-Kultserie "Zur See"

Sie war ein echter Straßenfeger, der Millionen Zuschauer in der DDR ab an die Fernsehschirme fesselte: “Zur See”. Die Serie des DDR-Fernsehens wurde schon nach Ausstrahlung der ersten Folgen zur Legende. Wir haben fünf interessante Fakten zur Serie zusammengetragen.

Fakt 1: Die Stasi wollte die Dreharbeiten verbieten

Wer spielt wen in der Serie? Wer kommt mit zu den Dreharbeiten? Die Staatssicherheit wollte alles ganz genau wissen. Vor allem gegen den Regisseur der Serie, Wolfgang Luderer, hatte der Geheimdienst Vorbehalte.

MDR FERNSEHEN - ZUR SEE, Folge 4: Die Kollision, neunteilige Fernsehserie von 1976, Regie Wolfgang Luderer, am Sonntag (08.07.01) um 22:00 Uhr. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/DRA/ Klaus Zähler

Di 08.01.2019 12:50Uhr 01:33 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-zur-ddr-serie100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN - ZUR SEE, Folge 4: Die Kollision, neunteilige Fernsehserie von 1976, Regie Wolfgang Luderer, am Sonntag (08.07.01) um 22:00 Uhr. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/DRA/ Klaus Zähler

Di 08.01.2019 12:50Uhr 01:33 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-zur-ddr-serie100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fakt 2: Für die Serie wurde Kuba nach Brandenburg verlegt

Einige Szenen, die in der Serie auf Kuba spielen, durften dort nicht gedreht werden - auf Anordnung der kubanischen Regierung. Eine Herausforderung für die Szenenbildner und Requisiteure der Serie.

Chief Paul Weyer (Günter Naumann) und Kapitän Karsten (Horst Drinda). 2 min
Chief Paul Weyer (Günter Naumann) und Kapitän Karsten (Horst Drinda). Bildrechte: MDR/DRA/H. J. Hoeftmann

Di 08.01.2019 12:39Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-ueber-die-serie102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Chief Paul Weyer (Günter Naumann) und Kapitän Karsten (Horst Drinda). 2 min
Chief Paul Weyer (Günter Naumann) und Kapitän Karsten (Horst Drinda). Bildrechte: MDR/DRA/H. J. Hoeftmann

Di 08.01.2019 12:39Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-ueber-die-serie102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fakt 3: Der Spitzname des Schiffes war "Schrottlieb Fichte"

Als die Serie konzipiert wurde, plädierten Fachberater für ein modernes Schiff als Drehort. Zwei Schiffe der DDR-Handelsflotte kamen dafür in Frage. Die hatten allerdings den Nachteil, dass sie nicht genügend Platz boten. Also fiel die Wahl auf die relativ alte "Johann Gottlieb Fichte".

Zur See 2 min
Bildrechte: DRA/MDR

Di 08.01.2019 11:37Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-ueber-die-serie100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zur See 2 min
Bildrechte: DRA/MDR

Di 08.01.2019 11:37Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-ueber-die-serie100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fakt 4: An Bord gab es zwei Bullen

An Bord der "Johann Gottlieb Fichte" ist auch ein blinder Passagier. So will es das Drehbuch. Allerdings ein tierischer - alles andere wäre ja Republikflucht. Die Rede ist von Bulle Max. Um die Filmaufnahmen nicht zu gefährden, nimmt die Crew aber gleich zwei Bullen mit an Bord.

Bulle 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.01.2019 11:25Uhr 02:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-zur-serie100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bulle 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.01.2019 11:25Uhr 02:30 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-zur-serie100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fakt 5: Ein Dresdner komponierte die Titelmelodie

Die bekannte Titelmelodie zur Serie stammt vom Dresdner Komponisten Helmut Nier. Er schrieb auch die Musik für andere Fernsehfilme, zum Beispiel für "Die Gerechten von Kummerow" oder "Krupp und Krause".

Kollision 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.01.2019 15:33Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-zur-ddr-serie102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kollision 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Di 08.01.2019 15:33Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-zur-see-fuenf-fakten-zur-ddr-serie102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: Zur See - Als der Osten das Traumschiff erfand | 06.01.2019 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Januar 2019, 10:06 Uhr