"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe

In den Flutgebieten wird jede Hilfe benötigt. Am Freitagabend präsentierte der MDR zusammen mit dem WDR und dem SWR die große Benefiz-Sendung "Wir halten zusammen" live aus Leipzig und Köln.

"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt

Die Bilder der Hochwasserkatastrophe der vergangenen Woche haben auf erschütternde Weise gezeigt, dass unzählige Menschen von dem Unglück hart getroffen wurden. Im ganzen Land wird Solidarität und Hilfsbereitschaft gezeigt. Denn Hilfe wird dringend benötigt.

Helfer gehen durch den Ortskern in Bad Münstereifel 1 min
Bildrechte: dpa

Gemeinsam mit der „Aktion Deutschland hilft–Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ will die ARD helfen, motivieren und Spenden sammeln. Am Freitag Abend um 20.15 Uhr kamen in einer großen Live-Sendung aus Köln und Leipzig Betroffene, Helfer:innen und Fachleute zu Wort. Die Sendung fand unter dem Titel "Wir halten zusammen! Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe" statt. Ausgestrahlt wurde sie in Das Erste und auch im MDR FERNSEHEN; die für diesen Sendeplatz vorgesehene Show "Musik für Sie" wird auf den 27. August 2021 um 20:15 Uhr verschoben.

MDR-Intendantin Karola Wille
MDR-Intendantin Karola Wille Bildrechte: MDR/Kirsten Nijhof

Wir alle in Mitteldeutschland können uns noch sehr gut an die heftigen eigenen Fluterfahrungen unter anderem 2002 und 2013 erinnern. Gerade deshalb fühlen wir besonders intensiv mit den Menschen in den jetzt betroffenen Regionen. Wir wollen helfen sowie Verbundenheit und Zusammenhalt zeigen – mit einem MDR-weiten Thementag ‚Mitteldeutschland hilft‘ und auch als Teil der ARD-Aktion ‚Wir halten zusammen.'

MDR-Intendantin Karola Wille

Musikalische Unterstützung kam dabei auch von zahlreichen Künstler:innen. Mit dabei sind u.a. Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Roland Kaiser, Rea Garvey, Die Prinzen, Max Giesinger, Max Mutzke, Jeannette Biedermann, Joris, Frida Gold, Yvonne Catterfeld und Brings. Ingo Zamperoni aus Köln und Sarah von Neuburg aus Leipzig haben die Sendung moderiert.

Bildergalerie: Eindrücke des Abends

"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt
Alle (51) Bilder anzeigen
"Wir halten zusammen" – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Bildrechte: MDR/Hendrik Schmidt

Dabei wurden an diesem Abend zusammen mit dem Bündnis "Deutschland hilft" Spenden für die Not- und Katastrophenhilfe in den betroffenen Gebieten gesammelt:

Spenden für die Katastrophenhilfe Jeder, der möchte, kann schon jetzt für die Hilfe in den Flutgebieten spenden. Die ARD arbeitet dafür mit dem Bündnis "Deutschland hilft" zusammen.

Aktion Deutschland hilft

Kennwort: "ARD / Hochwasser"

IBAN für das Spendenkonto zur Hochwasserhilfe:

DE62 3702 0500 0000 1020 30


Spendenhotline Spenden sind ab sofort auch unter dieser Rufnummer möglich:

0180 22 8 22

6 cent pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min. (oder alternativ)
0,06 €/Verbindung aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Wir halten zusammen! Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe | 23. Juli 2021 | 20:15 Uhr