Kohlroulade in Köstritzer Kellerbier und Speck Sauce angerichtet auf einem tiefen Teller.
Bereit zum Aufessen: Kohlroulade in Kellerbier- & Speck-Soße. Bildrechte: Eyck Zimmer

Rezept Kohlroulade in Kellerbier- & Speck-Soße

Leckere Kohlrouladen in einer Kellerbiersoße gekocht mit Thüringer Bier und reichlich Speck, das klingt für viele nach einem Traum. Starkoch Eyck Zimmer macht's möglich und präsentiert sein Rezept bei "Ramm mit Soße".

Kohlroulade in Köstritzer Kellerbier und Speck Sauce angerichtet auf einem tiefen Teller.
Bereit zum Aufessen: Kohlroulade in Kellerbier- & Speck-Soße. Bildrechte: Eyck Zimmer

(Zubereitungszeit: 50 Minuten)

Zutaten für 4 Personen:

Die Zutaten für die Zubereitung von Kohlroulade in Köstritzer Kellerbier und Speck Sauce. Einen Kohlkopf, ein Brötchen, Speck, ein Ei, Hackfleisch, Möhren, ein Schwarzbier, Milch, Zwiebeln und Kartoffeln.
Das sind die Zutaten für die Kohlrouladen Bildrechte: Eyck Zimmer

  • 1 großer Spitz- oder Weißkohl
  • 600 g gemischtes Hackfleisch (halb und halb)
  • 1 Zwiebel
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 50 ml Milch
  • 1 Ei
  • 150 g Speck, gewürfelt
  • 100 g Zwiebel, gewürfelt
  • 150 g Karotten, gewürfelt
  • 30 g Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Kellerbier
  • 500 ml Brühe, Brühwürfel oder Bratensauce
  • Salz und Pfeffer
  • 1-2 Esslöffel Senf
  • Kümmel
  • Paprikapulver scharf
  • Majoran

Zubereitung:

Vier Kohlrouladen in einem Topf in einer dunklen Soße.
Die Kohlrouladen schmoren nach dem Braten eine weitere halbe Stunde in der Kellerbier- und Speck-Soße. Bildrechte: Eyck Zimmer

  1. Vier schöne große Blätter vom Kohl ablösen und blanchieren (Die Blätter in kochendem Salzwasser für eine Minute kochen. Dadurch wird es weich und lässt sich leichter rollen).
  2. In Eiswasser abschrecken, mit einem Küchentuch etwas trocknen und beiseite stellen.
  3. Für die Hackfleischfüllung die 600 Gramm Hackfleisch mit dem Ei, einem eingeweichten und ausgedrückten Brötchen, ein bis zwei Esslöffel Senf, einer fein gewürfelten und angeschwitzten Zwiebel, Salz, Pfeffer, scharfem Paprikapulver und etwas getrocknetem Majoran vermengen.
  4. Diese Masse gleichmäßig auf die ausgelegten Kohlblätter verteilen, zusammenrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden.
  5. Die Kohlrouladen in einer hohen Pfanne anbraten, sodass sie von allen Seiten Farbe bekommen. Anschließend herausnehmen und kurz bei Seite stellen.
  6. Für die Soße nun die Speckwürfel, Zwiebelwürfel und das Lorbeerblatt für ungefähr drei Minuten anschwitzen, etwas Tomatenmark zugeben und für eine weitere Minute mitschwitzen. Anschließend mit dem Kellerbier ablöschen und einkochen lassen. Danach das Ganze mit Brühe auffüllen und den Kümmel zugeben
  7. Die Kohlrouladen vorsichtig in die Soße legen und zugedeckt eine halbe Stunde schmoren lassen.
  8. Nach der halben Stunde die Rouladen herausnehmen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Diese dann mit 30 Gramm kalter Butter verfeinern und bei Bedarf leicht mit Stärke abbinden. Das Ganze mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken und die Soße zu den Kohlrouladen servieren.

Kohlroulade in Köstritzer Kellerbier und Speck Sauce angerichtet auf einem tiefen Teller.
Zu den Kohlrouladen empfiehlt Starkoch Eyck Zimmer Kartoffelbrei, Salzkartoffeln oder Quetschkartoffeln und etwas Möhrengemüse. Bildrechte: Eyck Zimmer

Wir wünschen guten Appetit!

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 01. Dezember 2017 | 17:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2018, 14:38 Uhr