Rezept zur Sendung "So schön ist Deutschland" Frisches Kräutersüppchen

Wenn die lange Zeit der dunklen Wintermonate sich dem Ende neigt, die Natur erwacht und die Tage wieder länger werden, dann wird es Zeit für eine Kräuter-Suppe aus den ersten frischen Pflanzen, die nach der langen Winterzeit Vitamine und Lebensenergie bringen. Abhängig von der Jahreszeit variieren die Zutaten der Kräuter. Hier gibt es ein leckeres Rezept:

Zutaten:

je eine Handvoll Kräuter, zum Beispiel: Gundermann, Spitzwegerich, Sauerampfer, Pimpinelle, Bärlauch, Rauke, Schnittlauch, Kerbel,  Petersilie, Liebstöckel, Thymian, Salbei oder Dill

1 Zwiebel

Butter oder Öl zum Anbraten

1/2 Liter Wasser oder Brühe, evtl. Milch

Salz, Pfeffer, Muskatnuss zum Abschmecken

Sahne oder Schmand zum Abrunden

Blüten zum Garnieren

Zubereitung:


Feingewürfelte Zwiebeln in Butter oder Öl anschwitzen und dann mit Brühe und einem Schuss Milch aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen, anschließend mit Salz, Pfeffer, einem Spritzer Zitronensaft und Muskatnuss abschmecken. Anschließend jeweils eine Handvoll Kräuter gezupft oder etwas kleingehackt frisch hinzufügen. Auf dem Teller noch einen Klecks Sahne oder Schmand in die Mitte setzen und mit ein paar frischen Blüten garnieren.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen : "So schön ist Deutschland" | 17.04.2017 | 20:15 Uhr