Kristina Vogel über Kinder, Hochzeit und die große Liebe

Bahnrad-Legende Kristina Vogel, 30, denkt an Nachwuchs. "Ich bin aktuell nicht schwanger, wünsche mir aber Kinder", sagt sie im Interview mit GALA (Heft 9/2021). "Da tauchen sofort viele Fragen auf: Klappt das überhaupt? Und wie kann ich die Zeit mit Bauch im Rollstuhl meistern? Ich habe großen Respekt vor einer Schwangerschaft." Die Doppel-Olympiasiegerin und elffache Weltmeisterin stürzte 2018 bei einem unverschuldeten Trainingsunfall so schwer, dass sie eine Querschnittlähmung erlitt. Heute arbeitet sie als Expertin fürs ZDF, sie ist in den Polizeidienst zurückgekehrt und sitzt im Erfurter Stadtrat.

Sportler des Jahres 2018 - Kristina Vogel mit Partner Michael Seidenbecher.
Kristina Vogel mit ihrem Partner Michael Seidenbecher Bildrechte: imago/Sportfoto Rudel

Seit 2009 ist Kristina Vogel mit dem früheren Radsprinter Michael Seidenbecher, 36, liiert. "Ich würde es Michael nicht verübeln, wenn er sagen würde: ,Du, ich habe mir mein Leben anders vorgestellt.' Aber er macht es nicht. Und darüber bin ich sehr glücklich. Das Tolle ist, dass wir weiter zusammen wachsen. Diese schwierige Zeit macht uns als Paar nur noch stärker." Die Hochzeit müsse allerdings noch warten: "Ich will bunt, laut und exzessiv feiern, und das ist zurzeit nicht möglich. Antrag gab es auch noch keinen."

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: Sport im Osten | 27.02.2021 | 14:00 Uhr