Erfurt stellt Duschen für Lkw-Fahrer zur Verfügung

Eine Autobahn-Raststätte
Viele Raststätten sind derzeit geschlossen. Ein Problem für Lkw-Fahrer. Bildrechte: dpa

Die Stadt Erfurt bietet angesichts der Corona-Krise für Lastwagenfahrer seit Montag Duschmöglichkeiten an. Dafür sei unter anderem das Sportlerhaus in der Nähe des Zoos für Lkw-Fahrer geöffnet worden, teilte die Stadtverwaltung mit. Auch die Dusch- und Sanitärcontainer an der Leichtathletikhalle stünden zur Verfügung. Auch an einem ehemaligen Baumarkt soll in den kommenden Tagen eine entsprechende Einrichtung entstehen. Der Standort sei besonders geeignet, da in unmittelbarer Nähe ein Supermarkt zu finden sei. Die Raststätten an den Autobahnen, wo es Duschmöglichkeiten gibt, sind derzeit weitgehend dicht.

Die Kommune bat das Land, die städtische Initiative "Hilfe für Brummifahrer" zu unterstützen und mit eigenen Mitteln auszuweiten. Zudem appellierte die Stadtverwaltung an die in Erfurt ansässigen Logistikunternehmen zu prüfen, ob sie Stellplätze, Versorgung und sanitäre Einrichtungen zur Verfügung stellen könnten.

Quelle: dpa

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: MDR um 4 | 06.04.2020 | 16:00 Uhr