Peter und der Osten, Maffay-Fans in der DDR

Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern, 17 Nummer 1-Alben und unzähligen ausverkauften Konzerten ist Peter Maffay einer der populärsten Musiker Deutschlands. Auch in der DDR hatte der Sänger viele Fans. Und die wollten ihn unbedingt auch mal live erleben. Was lange als unmöglich galt, wurde 1986 wahr: Maffay kam in die DDR.

"Nach Udo Lindenberg war Peter Maffay in der DDR auf jeden Fall der bekannteste und beliebteste Rocker", erinnert sich der ehemalige AMIGA-Chef Jörg Stempel. Kein Wunder, dass Maffay jahrelang versuchte von der DDR-Staatsführung die Erlaubnis zu bekommen, auch im Osten auftreten zu dürfen. 1986 war es dann soweit: Peter Maffay durfte zwei Konzerte in Rostock spielen. Doch für viele Fans war es unmöglich, an eine Karte zu kommen. Fans, die nicht das Glück hatten, wurden erfinderisch: Ein Fan tauschte sogar sein Motorrad gegen einen Abend mit Peter Maffay.

Noch mehr solcher Geschichten gibt es in unserer Multimedia-Reportage "Peter und der Osten - Maffay in der DDR".

Peter Maffay - live und unplugged (Juni 2018)

Peter Maffay 88 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Peter Maffay im MDR

Der Musiker Peter Maffay posiert am 13.02.2018 während einer Generalprobe zu seiner MTV Unplugged Tour 2018 in der Sparkassen Ardena in Kiel.
Bildrechte: imago/Olaf Malzahn
MDR FERNSEHEN Sa, 14.09.2019 22:20 23:20
Aufnahme von Peter Maffay
Peter Maffay – einer der populärsten Künstler Deutschlands wird 70 und steht seit 50 Jahren auf der Bühne. Bis heute hat er unzählige Hits geschrieben, hunderte Konzerte gespielt und wird dennoch nicht müde, neue Lieder zu schreiben. "JETZT!" ist auch der Titel seines neuen Albums. Bildrechte: MDR/Andreas Ortner
MDR FERNSEHEN Sa, 14.09.2019 23:20 00:20
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand