Ein "Kalter Hund" wird angeschnitten.
Bildrechte: dpa

Rezept: So gelingt der "Kalte Hund"

Einfach, superschnell - und sehr kalorienreich: der kalte Hund ist eine leckere Nachspeise. Hier gibt es das Rezept zum Kekskuchen.

Ein "Kalter Hund" wird angeschnitten.
Bildrechte: dpa

Zutaten für eine Kastenform:

300 g Schokolade
50 g Kakaopulver
75 g Kokosfett
200 g Butterkekse

Zubereitung:

Schokolade in Stücke hacken.

Schokolade, Kakaopulver und Kokosfett in einen Topf geben unter Rühren erhitzen, sodass sich eine homogene Masse ergibt.

Die Kastenform mit Butterkeksen auslegen. Etwas Schokoladenmasse auf den Keksen verteilen, sodass diese bedeckt sind.

Den Vorgang circa 7-8 Mal wiederholen. Die Kastenform für min. 5 Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im Fernsehen: MDR Thüringen | 07.10.2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Oktober 2019, 12:01 Uhr

Panoramaansicht von Sosa im Erzgebirge
Im Westerzgebirge liegt Sosa, ein schmuckes Dorf, sauber und aufgeräumt. Etliche Tagestouristen kommen in den Ort. Vor allem im Frühjahr und Sommer. Sechs Gaststätten gibt es im Dorf. Einige mit Pension. Die etwa 2000 Einwohner sind besonders heimatverbunden. Und sie pflegen die typisch erzgebirgischen Traditionen. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer