Eierschecke frisch aus dem Ofen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Unsere köstliche Heimat Rezept: Dresdner Eierschecke

Eierschecke frisch aus dem Ofen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Rezept für den Hefeteig:

  • 125 g Weizenmehl
  • 10 g zerkleinerte Frischhefe
  • 25 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 50 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Weizenmehl in eine Schüssel geben und eine Kuhle ins Mehl machen. Diese mit zerkleinerter Frischhefe, Zucker, einer Prise Salz und lauwarmer Milch auffüllen. Decken Sie den Vorteig dünn mit etwas Mehl ab. Das Ganze zirka 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort stehenlassen, bis sich der Teig zirka um das Doppelte vergrößert hat. Geben Sie ein Ei und weiche Butter dazu. Alle Zutaten kräftig durchkneten. Dann den Hefeteig noch einmal mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Rezept für die zweite Schicht:

  • 30 g Butter
  • 20 ml Milch
  • 200 g Quark
  • 10 g Vanillepuddingpulver
  • 10 g Weizenmehl
  • 30 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Dresdner Variante die Butter zerlassen und diese etwas abkühlen. Butter dazu geben, die Milch, ein Ei, den Quark, das Vanillepuddingpulver, das Weizenmehl, den Zucker, eine Prise Salz und etwas Zitronensaft in eine Rührschüssel. Die Zutaten verrühren zu einer glatten Quarkmasse. Nach Belieben noch einige Rosinen unterheben.

Rezept für die obere Eierscheckenschicht:

Zubereitung der Dresdner Eierschecke
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

  • 350 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 50 g Vanillepuddingpulver
  • 175 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz

Pudding kochen mit Milch, 75 Gramm Zucker und Vanillepuddingpulver. Fünf Eier trennen und mit  Butter verrühren. Das Eigelb mit dem Pudding verrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz und 100 Gramm Zucker steif schlagen. Den Pudding unter den Eischnee heben.

Zubereitung der Eierschecke

Zweite Schicht für die Eierschecke
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hefeteig ausrollen und in eine viereckige Backform geben. Den Teig am Rand hoch heben und den Boden mit einer Gabel einstechen. Dann die Quarkschicht darauf geben. Darauf die Scheckenmasse. Die oberste Schicht kann mit gehackten Mandeln bestreut werden.
Die Schecke bei 190 Grad Celsius circa 20 Minuten backen lassen. Temperatur danach auf 160 Grad drosseln und den Kuchen in ca. 20 Minuten fertig backen.

Ist die Dresdner Eierschecke gelungen, erkennen Sie dies an der Füllung. Diese muss weich und gleichzeitig elastisch sein. Nach dem Abkühlen kann der Kuchen noch mit Zucker bestreut werden.

Guten Appetit!

Ein Stück Eierschecke liegt auf einem Teller 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über dieses Thema berichtet MDR Fernsehen auch : Unsere köstliche Heimat | 01.09.2018 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. August 2018, 16:06 Uhr