Erzgebirgischer Weihnachtschmuck an der Elbe

Ein Mann und ein Kind in einem Wohnhaus, das mit etlichen leuchtenden Weihnachtsholzfiguren dekoriert ist. 30 min
Familie Günther macht erzgebirgische Holzkunst - mit einer Ausnahmegenehmigung. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer

Südlich von Riesa, direkt an der Elbe, liegt Neuhirschstein. 190 Einwohner leben in dem sächsischen Dorf. Markant ist das Schloss, das über dem Dorf thront. Der Heimatverein haucht dem Gemäuer neues Leben ein, wird aber dieses Jahr stark ausgebremst. Kaum Führungen, keine Konzerte. Die Corona-Pandemie macht dem Verein zu schaffen. Der Prachtbau wird an diesem Wochenende winterfest gemacht.

Bildergalerie Unser Dorf hat Wochenende

Die Elbe, daneben der Ort Neuhirschstein.
An der Elbe liegt Neuhirschstein. Bildrechte: MDR / Mathias Schaefer
Die Elbe, daneben der Ort Neuhirschstein.
An der Elbe liegt Neuhirschstein. Bildrechte: MDR / Mathias Schaefer
Ein Mann und ein Kind in einem Wohnhaus, das mit etlichen leuchtenden Weihnachtsholzfiguren dekoriert ist.
Familie Günther macht erzgebirgische Holzkunst - mit einer Ausnahmegenehmigung. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Eine Frau arbeitet in einer Werkstatt an hölzernen Tannbaum-Figuren.
Große Sorge haben Günthers, auf ihrer Jahresproduktion sitzen zu bleiben. Bildrechte: MDR /Mathias Schaefer
Der Vorplatz eines sanierten Ritterguts mit einem Brunnen.
Die Hälfte der alten Gebäude rund um das Rittergut haben Günthers saniert. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Ein Fußballplatz, der mit einem Rasensprenger gewässert wird.
2012 hat sich der SV Hirschstein eine automatische Beregnungs-Anlage zugelegt und ist seitdem sportlich immer weiter aufgestiegen. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Der Eingang zum Fischrestaurant unter einem hölzernen Torbogen mit der Aufschrift "Brauhausgarten".
Ohne Lockdown ist das Fischrestaurant ein beliebtes Ausflugslokal. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Ein gelbes Haus mit der Aufschrift "Gasthaus Hirschstein" über der Tür.
Früher war es die Dorfkneipe, in der Geschäfte gemacht wurden. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Ein Mann fährt auf einem Fahrzeug einen Waldweg entlang.
Detlef Günther bringt den Lehrpfad in Ordnung. Bildrechte: MDR /Mathias Schaefer
Alle (8) Bilder anzeigen

Am Schaufenster der Schlossstraße drücken sich nicht nur Kinder ihre Nasen platt. Familie Günther zeigt ihr Weihnachtswunderland. Schwibbögen, Pyramiden und erzgebirgische Weihnachts-Miniaturen fertigen sie das ganze Jahr über. Eigentlich verkaufen sie auf Weihnachtsmärkten. Aber aus Dresden, Erfurt oder Magdeburg hagelt es Absagen der Weihnachtsmärkte in der Pandemie. Um den Familienbetrieb am Leben zu halten, setzen Günthers nun auf einen online-Weihnachtsmarkt.

Training maximal zu zweit heißt es für die Neuhirschsteiner Fußballer. Und das ausgerechnet diese Saison. Auf Platz 2 steht der Aufsteiger. Mit einer der jüngsten Mannschaften der 1. Kreisklasse. Aber sie halten sich fit. Für jedes extra Kilo, das die Fußballer nach dem Lockdown auf die Waage bringen, müssen sie in die Vereinskasse zahlen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unser Dorf hat Wochenende | 22. November 2020 | 09:00 Uhr