Vereinsleben in Großrudestedt lebt wieder auf

Auch das Dorfleben in Großrudestedt im Landkreis Sömmerda ist in den letzten Wochen arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Nun kehrt etwas vom früheren Leben zurück auf den Sportplatz und in die Dorfgaststaätte.

Bildergalerie Unser Dorf hat Wochenende

Im Ortsteil Kranichborn werden die Ärmel hochgekrempelt. Der Heimatverein hat seine Mitglieder zusammengetrommelt. Zum ersten Arbeitseinsatz nach der Corona-Zwangspause. Viele Hände, schnelles Ende: im Nu wird der Spielplatz auf Vordermann gebracht.
Im Ortsteil Kranichborn werden die Ärmel hochgekrempelt. Der Heimatverein hat seine Mitglieder zusammengetrommelt. Zum ersten Arbeitseinsatz nach der Corona-Zwangspause. Viele Hände, schnelles Ende: im Nu wird der Spielplatz auf Vordermann gebracht. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Im Ortsteil Kranichborn werden die Ärmel hochgekrempelt. Der Heimatverein hat seine Mitglieder zusammengetrommelt. Zum ersten Arbeitseinsatz nach der Corona-Zwangspause. Viele Hände, schnelles Ende: im Nu wird der Spielplatz auf Vordermann gebracht.
Im Ortsteil Kranichborn werden die Ärmel hochgekrempelt. Der Heimatverein hat seine Mitglieder zusammengetrommelt. Zum ersten Arbeitseinsatz nach der Corona-Zwangspause. Viele Hände, schnelles Ende: im Nu wird der Spielplatz auf Vordermann gebracht. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Eine ungewöhnliche Übung der Feuerwehr. Während der Corona-Hoch-Zeit mussten die Kameraden selten ausrücken. Auch das TATRA-Tanklöschfahrzeug verstaubte. Nun werden mal eben 8000 Liter Löschwasser durchgepumpt. Zur Freude des Fußballvereins: Der ziemlich frisch gesäte Rasen kann jeden Tropfen vertragen.
Eine ungewöhnliche Übung der Feuerwehr. Während der Corona-Hoch-Zeit mussten die Kameraden selten ausrücken. Auch das TATRA-Tanklöschfahrzeug verstaubte. Nun werden mal eben 8000 Liter Löschwasser durchgepumpt. Zur Freude des Fußballvereins: Der ziemlich frisch gesäte Rasen kann jeden Tropfen vertragen. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Die Jung-Kühe sind erst wenige Wochen allein auf der Weide. Ganz schön scheu sind sie noch. Das gibt sich aber bald. Den ganzen Sommer werden sie draußen verbringen, kommen erst zurück in den Stall, wenn sie ihr erstes Kalb zur Welt bringen.
Die Jung-Kühe sind erst wenige Wochen allein auf der Weide. Ganz schön scheu sind sie noch. Das gibt sich aber bald. Den ganzen Sommer werden sie draußen verbringen, kommen erst zurück in den Stall, wenn sie ihr erstes Kalb zur Welt bringen. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer
Die Kirche in Kleinrudestedt bekommt gerade einen neuen Glockenturm und auch ein neues Kirchenschiff. Gerade ist Bauberatung: Pfarrer, Architekt und die „Chefetage“ der Kirchgemeinde sind vor Ort.
Die Kirche in Kleinrudestedt bekommt gerade einen neuen Glockenturm und auch ein neues Kirchenschiff. Gerade ist Bauberatung: Pfarrer, Architekt und die „Chefetage“ der Kirchgemeinde sind vor Ort. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Carola Drießel aus Schwansee sitzt wieder an der Nähmaschine, denn kein Brautkleid passt auf Anhieb. Über Wochen konnte und wollte niemand heiraten, jetzt geht es langsam wieder los.
Carola Drießel aus Schwansee sitzt wieder an der Nähmaschine, denn kein Brautkleid passt auf Anhieb. Über Wochen konnte und wollte niemand heiraten, jetzt geht es langsam wieder los. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Die Gegend um Großrudestedt ist seit jeher landwirtschaftlich geprägt. Auf den saftigen Wiesen rund um den Ort  weiden die Tiere gern – das kleine Hengstfohlen wird hier schnell groß.
Die Gegend um Großrudestedt ist seit jeher landwirtschaftlich geprägt. Auf den saftigen Wiesen rund um den Ort weiden die Tiere gern – das kleine Hengstfohlen wird hier schnell groß. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Abstand halten gilt für Verkäufer und Kundschaft – und für das Kamerateam. Auch wenn in diesem Frühjahr viele Hochzeiten ins Wasser gefallen sind – so langsam traut man sich wieder.
Abstand halten gilt für Verkäufer und Kundschaft – und für das Kamerateam. Auch wenn in diesem Frühjahr viele Hochzeiten ins Wasser gefallen sind – so langsam traut man sich wieder. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Großrudestedt ist der Hauptort im Gemeindeverbund, zu dem noch Kleinrudestedt, Schwansee und Kranichborn gehören.
Großrudestedt ist der Hauptort im Gemeindeverbund, zu dem noch Kleinrudestedt, Schwansee und Kranichborn gehören. Bildrechte: MDR/Heike Opitz
Alle (8) Bilder anzeigen
Die Jung-Kühe sind erst wenige Wochen allein auf der Weide. Ganz schön scheu sind sie noch. Das gibt sich aber bald. Den ganzen Sommer werden sie draußen verbringen, kommen erst zurück in den Stall, wenn sie ihr erstes Kalb zur Welt bringen.
Die Jung-Kühe sind erst wenige Wochen allein auf der Weide. Ganz schön scheu sind sie noch. Das gibt sich aber bald. Den ganzen Sommer werden sie draußen verbringen, kommen erst zurück in den Stall, wenn sie ihr erstes Kalb zur Welt bringen. Bildrechte: MDR/Mathias Schaefer

Großrudestedt ist der größte Ort im Gemeindeverbund - mit Kleinrudestedt, Schwansee und Kranichborn gehört er zur Verwaltungsgemeinschaft Gramme-Vippach im thüringischen Landkreis Sömmerda. Auch wenn sich das ziemlich umständlich anhört, halten die vier Dörfer seit vielen Jahren zusammen.

Die letzten Wochen haben das Dorf- und Vereinsleben schon arg in Mitleidenschaft gezogen und ganz langsam kehrt etwas vom früheren gesellschaftlichen Leben zurück. Normalerweise können die 2000 Einwohner sich auf ein ausgefülltes Vereinsleben verlassen - das hatte erst einmal für ein paar Wochen Pause gemacht. Nun nehmen die Fußballer ihren Trainingsbetrieb wieder auf, der Wirt versucht, seine Gaststätte und den dazugehörigen Biergarten wieder ein bisschen zu beleben und im Standesamt findet eine Trauung im kleinen Kreis statt.

Die älteste Schiedsrichterin

Die älteste Schiedsrichterin Deutschlands auf dem Fußballplatz. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Unser Dorf hat Wochenende | 21. Juni 2020 | 09:00 Uhr