Steimles Welt Uwe Steimle sammelt Geschichten von der Trasse

In den 1970er- und 1980er-Jahren errichten Arbeiter aus der DDR in der UdSSR zwei gewaltige Gas-Trassen. Ein Projekt der Superlative für das Freiwillige gesucht werden. Uwe Steimle trifft Menschen, die damals an der Trasse gearbeitet haben. Sie erinnern sich an die schwere Arbeit, aber auch an den guten Zusammenhalt in der Truppe.

Eine Frau sitzt auf einer Terrasse. 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Als junge Frau wollte Kornelia Baumbach einfach mal raus aus der DDR. Da kam das Megaprojekt Trasse genau richtig. Dort war mehr Freiheit möglich, erinnert sich die Lageristin.

Do 14.11.2019 10:12Uhr 07:04 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-uwe-steimle-arbeiten-an-der-trasse108.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Zwei Männer stehen an einem Haus. 10 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Familie Richter im Café. 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

1984 ging Lutz Richter an die Trasse und lernte dort seine Frau Irina kennen - eine Einheimische. Zusammen mussten die beiden gegen jede Menge Vorurteile kämpfen.

Do 14.11.2019 10:21Uhr 09:15 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-uwe-steimle-arbeiten-an-der-trasse104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Zwei Männer am Gartentor. 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Männer unterhalten sich auf einer Couch sitzend. 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Männer unterhalten sich am Waldrand. 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Männer unterhalten sich im sitzen. 13 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Steimles Welt | 17. November 2019 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2019, 12:23 Uhr