Saison-Start für Miniaturenpark Wernigerode

Es geht wieder los: die Attraktionen des Bürger- und Miniaturenpark Wernigerode im Harz werden nun aus ihren Winterquartieren geholt. Zum Saisonstart am 9. April 2022 steht dann alles wieder. Die über 60 Modelle des Miniaturenparks wurden auf Vordermann gebracht, Risse in Dächern ausgebessert, Miniaturdachrinnen gelötet und Farben erneuert. Darüber hinaus dürfen die Besucher auf farbenfrohe Frühjahrsblüher sowie auf den Nachwuchs bei den tierischen Bewohnern des Parks gespannt sein.

Menschen machen Gartenarbeit
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

2021 hatte der Bürger- und Miniaturenpark Wernigerode im Harz die bisher zweitbeste Saison seit Eröffnung erlebt. Zwischen Ostern und dem 31. Oktober haben 132.000 Menschen ein Ticket für die 15 Hektar große Parkanlage gelöst, zu der auch der Miniaturenpark "Kleiner Harz" gehört, wie der Park mitteilte. 2020 waren rund 118.000 Besucher gekommen, hieß es.

Der Harz im Miniaturformat

Großer Anziehungspunkt für Besucher ist die Miniaturenwelt "Kleiner Harz", in der auf einer Fläche von rund 1,5 Hektar mehr als 60 Attraktionen aus Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge bestaunt werden können. Sie wurden im Maßstab 1:25 nachgebaut, beispielsweise das Rathaus Wernigerode, die Kaiserpfalz Goslar und der Halberstädter Dom.

Mann schaut sich Modell des Josephsturmes am
Blick in die Werkstatt Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Sachsen-Anhalt | 11. März 2022 | 19:00 Uhr