Preisverleihung für Ende April geplant Diese Schlagerstars sind für den Amadeus Austrian Music Award nominiert

Der Amadeus Austrian Music Award ist der bedeutendste Musikpreis Österreichs. Auch in diesem Jahr sind erfolgreiche Schlagerstars für den Preis nominiert. Bisher konnten Andreas Gabalier und DJ Ötzi die meisten dieser Trophäen im Bereich Schlager/Volksmusik mit nach Hause nehmen.

Andreas Gabalier als Amadeus Preisträger 2012
Andreas Gabalier 2012 mit gleich zwei Amadeus Awards. Bildrechte: imago images / SKATA

Auch in diesem Jahr sind wieder einige der erfolgreichsten deutschsprachigen Schlagerstars für den "Amadeus Austrian Music Award" nominiert. Zur Wahl für den größten Musikpreis unseres österreichischen Nachbarlandes stehen: Semino Rossi, Melissa Naschenweng, DJ Ötzi, Nik P. und Andreas Gabalier - alle fünf stehen in der Kategorie Schlager/Volksmusik im Voting zur Wahl. Die Awards sollen am 29. April verliehen werden.

DJ Oetzi nach der Verleihung des Amadeus Austrian Music Award 2000 mit Background-Sängerin Sandra
DJ Ötzi nach der Verleihung des Amadeus Austrian Music Award 2000 mit Background-Sängerin Sandra. Bildrechte: dpa

Die meisten Amadeus Awards haben bisher Andeas Gabalier und DJ Ötzi überreicht bekommen. Beide können auf jeweils sechs der Trophäen stolz sein. DJ Ötzi wurde bei der allerersten Verleihung der Amadeus Awards im Jahr 2000 mit zwei Preisen geehrt.

Der Amadeus wird seit 2000 in unterschiedlichen Kategorien verliehen, 2021 waren es 13. Bis 2008 wurden in jeder Sparte die fünf Künstler, Singles oder Alben nominiert, die im jeweils letzten Jahr am meisten verkauft wurden. Aus diesen Nominierten wählte dann eine Experten-Jury die Sieger aus. Lediglich die Awards für das Lebenswerk wurden nur von der Jury vergeben. Seit 2009 gehen die Verkaufs-Zahlen nur noch zu 50 Prozent in das Ranking ein, Publikums-Voting und Jury-Voting bestimmen über die andere Hälfte der Preis-Vergabe.

Schlagerstars, die bereits mit einem Amadeus Austrian Music Award geehrt wurden:

Jahr Künstler*in  
2000 DJ Ötzi (zwei Awards), Udo Jürgens, Brunner und Brunner  
2001 Udo Jürgens, Michelle, Ursprung Buam, DJ Ötzi  
2002 Rainhard Fendrich, DJ Ötzi, Claudia Jung  
2003 Seer, Michelle, Udo Jürgens  
2004 Andrea Berg, Peter Kraus  
2005 Andrea Berg  
2006 Semino Rossi  
2007 Semino Rossi  
2008 DJ Ötzi  
2009 Marc Pircher, Seer, Semino Rossi  
2010 Semino Rossi, Die Klosterthaler  
2011 keine Verleihung  
2012 Andreas Gabalier (zwei Awards), Die jungen Zillertaler  
2013 DJ Ötzi, Andreas Gabalier  
2014 Andreas Gabalier, Charly Brunner und Simone  
2015 Udo Jürgens, Andreas Gabalier  
2016 Andreas Gabalier, Seer  
2017 DJ Ötzi und Nik P., Andreas Gabalier  
2018 Nockalm Quintett  
2019    
2020 Melissa Naschenweng  
2021 Melissa Nachenweng  

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT Sachsen-Anhalt | MDR SCHLAGERWELT | 02. März 2022 | 12:39 Uhr

DJ Ötzi, Melissa Naschweng, Andreas Gabalier
Bildrechte: imago/Future Image/POP-EYE/Chris Emil Janßen