Nach Konzertabsage Andrea Berg: "Das war sehr bedrohlich!"

Das gab es noch nie bei Andrea Berg! In ihrer 28-jährigen Bühnenkarriere musste sie am Sonntag zum ersten Mal ein Konzert absagen. Grund war Sturmtief Sabine. Aber nicht nur an der Konzerthalle, sondern auch bei ihr zu Hause hat der Orkan gewütet.

ängerin Andrea Berg auf der Bühne einer Fernsehshow.
Konnte am Sonntag nicht auftreten: Andrea Berg. Bildrechte: imago/STAR-MEDIA

Am Sonntagabend sollte Andrea Berg eigentlich auf der Bühne der OWL Arena in Halle / Westfalen stehen. Sie war mit ihrer Crew in der Halle, viele Fans waren auf dem Weg und sogar der Soundcheck war schon erledigt. Aus dem Konzert wurde dann aber nichts. Am Nachmittag musste Andrea Berg das Konzert ihrer MOSAIK-Tour wegen Sicherheitsbedenken absagen, denn draußen tobte Sturmtief Sabine.

Auf ihrer Facebook-Seite erklärte Andrea Berg ihren Fans nun noch einmal, wie sehr ihr die Absage leid tue, dass es aber auch die richtige Entscheidung gewesen sei. Sie hätte sich ewig Vorwürfe gemacht, wenn jemand zu Schaden gekommen wäre. Andrea Berg und ihre Crew haben den Sturm dann noch am eigenen Leib gespürt.

Auch unser Bus wurde wie ein Spielzeug von den Böen durchgeschüttelt. Das war schon sehr bedrohlich. (...) Als wir nach zehn Stunden Fahrt endlich in Aspach angekommen sind, war auch die Zufahrt zu unserem Haus schon von umgekippten Bäumen blockiert.

Andrea Berg Facebook

In ihrem Posting erklärt Andrea außerdem was betroffene Fans nun mit ihren Karten machen müssen. Die Tickets für das abgesagte Konzert können einfach an den Vorverkaufstellen zurückgegeben werden. Wer schon zum Soundcheck in der Halle war, soll sich per E-Mail unter media@andrea-berg.de melden. Ob und wann das abgesagte Konzert nachgeholt wird, ist noch unbekannt.

Bis zum 28. März ist Andrea Berg noch unterwegs, dann endet ihre MOSAIK-Tour mit einem Konzert in Leipzig. Wollen wir hoffen, dass bei den restlichen Konzerten alles glatt läuft.

Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2020, 14:56 Uhr