"Andrea Berg - Das Leben ist ein Mosaik" am 2. Mai im Fernsehen Andrea Berg: Anschauen meines Konzertfilms fällt mir wahnsinnig schwer

Für jeden Künstler ist es ein Highlight, wenn im Fernsehen der Mitschnitt eines seiner Konzerte übertragen wird. Für Andrea Berg wird es allerdings schwer, das Konzert ihrer Mosaik-Tour anzusehen, weil jetzt alles anders ist.

Andrea Berg, während eines Interviews
Andrea Berg sieht der Ausstrahlung ihres Konzertfilms mit einem weinenden Auge entgegen. Bildrechte: dpa
Andrea Berg, während ihrer Tour 2019 in Oberhausen auf der Bühne.
Andrea Berg bei einem der Konzerte ihrer "Mosaik-Tour". Bildrechte: imago images/Revierfoto

Am 15. Februar 2020 begeistert Andrea Berg das Wiener Publikum mit dem Programm ihrer "Mosaik"-Tour. Andrea Berg bringt die Stadthalle der österreichischen Hauptstadt zum Funkeln. Das Publikum in der mit 15.000 Plätzen ausverkauften Halle ist total begeistert, die Schlagersängerin vom Publikum ebenso. Das Konzert wird aufgezeichnet und nun ist daraus ein Konzertfilm geworden. "Andrea Berg - Das Leben ist ein Mosaik" zeigt Aufnahmen dieses Konzertes, dazwischen gibt es Gespräche mit Schlagersänger Giovanni Zarrella bei Andrea Berg zu Hause in Aspach. Für die Schlagersängerin wird die Ausstrahlung des Films zum bittersüßen Erlebnis. In Wien sei sie ins Publikum gegangen und habe die Menschen in den Arm genommen, sagte die 54-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Es fällt mir wahnsinnig schwer, das jetzt anzuschauen. Weil es gerade so unwirklich erscheint, dass es bald wieder kommt. Das tut richtig weh.

Andrea Berg Deutsche Presse-Agentur

Auch Andrea Berg musste neun Termine ihrer "Mosaik"-Tour wegen der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschieben. Und so etwas gab es bei Andrea Berg noch nie - und das, obwohl sie seit fast 30 Jahren auf der Bühne steht.

Ich hatte mal keine Stimme, dann bin ich trotzdem auf die Bühne. Ich habe mir den Fuß gebrochen, hatte diesen Pyro-Unfall und habe die Konzerte trotzdem gespielt.

Andrea Berg Deutsche Presse-Agentur

Für die Aspacherin sind nicht nur ihre Konzerte weggebrochen. Gemeinsam mit ihrer Familie betreibt Andrea Berg das Hotel Sonnenhof in Aspach, das seit dem 17. März nur noch für dienstlich reisende Übernachtungsgäste geöffnet und dementsprechend leer ist.

Andrea Berg schaut nach vorn

Bei aller Enttäuschung: Andrea Berg wäre nicht Andrea Berg, wenn sie nicht auch in dieser Situation Engagement zeigen würde. Dort, wo sonst Kostüme für ihre Bühnenshows entstehen, näht sie derzeit Mundschutzmasken. Etwa zehn Stück schafft das Allroundtalent am Tag. Und sie hat gemeinsam mit ihrer Familie cirka 100 Betten ihres Hotels für die Kurzzeitpflege zur Verfügung gestellt. Diese können für Patienten genutzt werden, die nach einem Krankenhaus-Aufenthalt wegen der Corona-Krise nicht zurück in ihre Pflegeeinrichtungen dürfen.

Den Konzertfilm über sich, "Andrea Berg - Das Leben ist ein Mosaik", den das ZDF am 2. Mai um 20:15 Uhr zeigt, wird sie sich, wenn auch mit einem weinenden Auge, mit ihrer Familie anschauen. Und vielleicht bringt er auch für sie ein wenig Ablenkung von den Problemen dieser schwierigen Zeit.

Andrea Berg, während ihrer Tour 2019 in Oberhausen auf der Bühne.
Die Show zur "Mosaik"Tour von Andrea Berg ist gigantisch. Bildrechte: imago images/Revierfoto

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 28. April 2020 | 17:51 Uhr