Andreas Gabalier, Musiker aus Österreich, kommt ins Fahrerlager.
Andreas Gabalier Bildrechte: dpa

VolksRock'n'Roller lächelt wieder Andreas Gabalier: Nach Virus-Infektion auf dem Weg der Besserung

Viele Genesungswünsche haben den kranken VolksRock'n'Roller erreicht, und nun ist Andreas Gabalier auf dem Weg der Besserung. Der 34-Jährige hatte sich eine schwere Virus-Infektion eingefangen.

Andreas Gabalier, Musiker aus Österreich, kommt ins Fahrerlager.
Andreas Gabalier Bildrechte: dpa

Erleichterung bei den Fans: Nachdem Andreas Gabalier die vergangenen sechs Tage in einer Wiener Klinik verbringen musste und in seinen Videobotschaften auf Facebook mitteilte, dass es ihm wirklich nicht gut geht, nun Erleichterung.

Ich wollte sagen, dass sich da nicht mehr so viele Sorgen gemacht werden müssen, das Antibiotikum greift. Die zwei Viren, die ich mir übers Baden oder Lebensmittel eingefangen habe, sind auf dem Weg der Besserung und wie es ausschaut, darf ich vielleicht morgen schon nach Hause.

Andreas Gabalier Facebook

Andreas Gabalier musste Konzert absagen

Ursprünglich hatten die Ärzte vermutet, dass der 34-Jährige an einer Lebensmittelvergiftung leidet. Später wurde eine schwere Virusinfektion diagnostiziert. Gabalier hatte erheblich Gewicht verloren und konnte weder flüssige noch feste Nahrung zu sich nehmen. Daraufhin verordneten die Ärzte dem Musiker strenge Bettruhe und Gabalier musste sein für den 14.08. im schweizerischen Huttwill geplantes Konzert absagen. Auf seiner Facebookseite sagte er seinen Fans per Video, wie leid ihm das tut.

Ich wollt euch noch einmal persönlich sagen, dass es mir unendlich leid tut, dass ich am Mittwoch nicht für euch spielen kann, weil in meinem Körper gleich zwei unterschiedliche Keime oder Viren zugleich abarbeiten und mich komplett langgestreckt haben. Es tut mir unendlich leid, ich hab noch nie ein Konzert absagen müssen, weil es mir nicht gut geht.

Andreas Gabalier Facebook

In seiner jüngsten Videobotschaft lächelt Andreas Gabalier bereits wieder optimistisch in die Kamera. Wegen des am Samstag in Kitzbühel anstehenden Konzertes sagte er, dass man zwar sehen müsse, wie es ihm in den nächsten Tagen gehe, aber ihm wäre es das größte Anliegen, dieses Konzert zu spielen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Semperopernball 2019 - Das Mitternachtskonzert | 02. Februar 2019 | 00:23 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. August 2019, 11:51 Uhr