Gütliche Einigung Andy Borg sagt Auftritt im "Pascha" ab

Für einen Spaß ist Schlagersänger und "Musikantenstadl"-Legende Andy Borg jederzeit zu haben. Doch bei einem Auftritt in einem Nachtclub hört für Andy der Spaß auf. Hatte er das "Pascha" doch fälschlicherweise für ein "normales" Tanzlokal gehalten ... Jetzt haben sich der Künstler und der Kölner Nachtclub gütlich geeinigt.

Andy Borg
Hat seinen Auftritt im Kölner "Pascha" abgesagt: Andy Borg Bildrechte: MCP Joensson

Schlagzeilen wie "Karriere verpufft" und "Andy Borg singt jetzt in Bordell" haben in den vergangenen Tagen nicht nur Schlagerstar Andy Borg, sondern auch seine Fans verunsichert. Jetzt ist bekannt geworden, dass der Kölner Pascha Nightclub und der Ex-"Musikantenstadl"-Moderator zu einer gütlichen Einigung gefunden haben. An der für den 20. März angekündigten Konzertnacht im Kölner Nachtclub wird Andy Borg nicht teilnehmen.

Wir hätten uns wirklich sehr gefreut, Andy Borg bei der Konzertnacht in Köln begrüßen zu dürfen. [...] Aber nach den nicht der Realität entsprechenden Attacken in der Presse sind wir mit Andy Borg übereingekommen, dass er nicht bei uns auftritt. [...] Zugegebener Maßen kreative, aber halt nicht den Tatsachen entsprechende, nach Aufmerksamkeit heischende Headlines wie 'Karriere verpufft' hat ein so sympathischer Star wie Andy Borg einfach nicht verdient. [...]

Harald Müller, Pascha-Nightclub www.pascha.de
Andy Borg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Stefanie Hertel – Die große Show der langen Beine Andy Borg: "Hit-Medley"

Andy Borg: "Hit-Medley"

01:09 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/video-145126.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nicht wissend, dass es sich beim Kölner "Pascha" um ein Bordell mit angeschlossenem Nachtclub handelt, hatte Schlagerstar Andy Borg seine Teilnahme an der Schlager-Konzertnacht in einem Tanzlokal arglos zugesagt. Nach den massiven Schlagzeilen gegen den Sänger haben Borg und der Pascha Nightclub nun in beiderseitigem Einverständnis beschlossen, den Auftritt des Schlagerstars abzusagen. Die Konzertnacht am 20. März findet dennoch statt - allerdings zu reduzierten Ticketpreisen. Mit dabei sind neben Nino de Angelo auch Bernice Ehrlich und JP Weber. Wer sein Ticket für den Abend bereits erworben hat, kann sich den Differenzbetrag oder auch die gesamte Karte in bar erstatten lassen.

Über dieses Thema berichtet die digitale Radiowelle MDR SCHLAGERWELT: 13.03.2018 | ab 07:00 Uhr

Schlagwörter:

Zuletzt aktualisiert: 15. März 2018, 10:19 Uhr