Schlager-Klassiker 40 Jahre "Adios Amor": Die tragische Geschichte hinter Andy Borgs Mega-Hit

Gerade mal 21 Jahre jung war Andy Borg als er mit seinem Hit "Adios Amor" die Herzen der Schlagerfans zum Schmelzen brachte. Nun wird der Song 40 Jahre alt - doch hinter ihm steckt eine tragische Geschichte.

Andy Borg
"Adios Amor" ist sein größter HIt: Schlagerstar Andy Borg. Bildrechte: MDR/Tom Schulze

Auch nach vierzig Jahren gehört "Adios Amor" zu Andy Borgs Standard-Repertoire. Der Song feiert jetzt im September sein großes Jubiläum. 1982 war der Titel vom 23. August bis 26. September, also ganze 5 Wochen auf Platz 1 der deutschen Single-Charts. Er verdrängte damals Markus' "Ich will Spaß" von der Spitze. Auch in Andy Borgs Heimat Österreich belegte er fünf Wochen lang Platz 1. Doch hinter dem Titel steckt eine traurige Geschichte, denn der Schöpfer des Songs erlebte diesen großen Erfolg nicht mehr.

Sänger Andy Borg
Andy Borg bei einem Auftritt in der ZDF-Hitparade 1982. Bildrechte: IMAGO / United Archives

Andy Borg war nicht der erste, der "Adios Amor" sang. Der Titel, bei dem es um das Ende einer Liebesbeziehung geht, wurde von den beiden Schlager-Autoren Tex Shultzieg und Kurt Feltz für das Musikprojekt "Rockefellers Fantastic Sound" geschrieben - doch das blieb damit ohne Erfolg. Kurt Feltz galt damals als einer der erfolgreichsten Schlagertexter und -produzenten. Er schrieb Nummer-Eins-Hits für Schlagerstars wie Caterina Valente, Peter Alexander, Margot Eskens und Rex Gildo. Sein letzter richtiger Hit lag jedoch schon über zehn Jahre zurück. Und gerade Anfang der 80er-Jahre wollten viele lieber "Neue Deutsche Welle" statt Schlager hören. Doch der damals 72-jährige Feltz wusste, dass in "Adios Amor" großes Potential steckt und startete mit dem 21-jährigen und unbekannten Nachwuchssänger Andy Borg einen zweiten Versuch.

Refrain:
"So muss das Leben wohl sein
Es holt alle Verlierer mal ein
Ich komm verlassen mir vor
Drum adios, adios, adios Amor."

Den großen Erfolg von "Adios Amor" und seinem Schützling Andy Borg erlebte Kurt Feltz nicht mehr. Er starb während eines Mallorca-Urlaubs an einem Herzschlag - genau an jenem Tag, als Andy Borg "Adios Amor" in der ZDF-Hitparade vorstellte und vier Wochen bevor der Titel die Spitze der Charts erreichte. Für den Österreicher Andy Borg war dieser Song jedoch der Startschuss für eine bis heute andauernde Schlagerkarriere.