Wegen Corona! Anna-Maria Zimmermann muss allein zur Geburts-Anmeldung!

Eigentlich ist Anna-Maria Zimmermann eine taffe junge Frau und eine wirkliche Kämpferin. Dass sie nun aber ohne ihren Mann zur Anmeldung der Geburt ihres zweiten Kindes gehen muss, macht sie sehr traurig.

Die Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann
Anna-Maria Zimmermann ist traurig. Bildrechte: imago images/STAR-MEDIA

Freudig ließ Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann im März ihre Fans wissen: "Im August sind wir zu viert". Zu diesem Zeitpunkt war zwar bereits bekannt, dass die Ausbreitung des Coronavirus auch in Deutschland zu Einschränkungen führen wird, jedoch nicht, in welchem Maße und wie lange.

Nun ist Anna-Maria Zimmermann allerdings enttäuscht darüber, welchen Einfluss die Corona-Pandemie auf ihr persönliches Leben hat. Wegen der Ansteckungsgefahr muss sie ihre zweite Geburt allein, ohne ihren Mann, anmelden.

Ich stehe gerade vorm Krankenhaus um mich anzumelden. Leider muss ich auch auf der Zielgeraden, kurz vor der Entbindung alleine dadurch . Der Partner muss draußen bleiben . Ein bisschen traurig bin ich gerade wirklich, weil ich meinen Partner einfach gern viel mehr mit eingebunden hätte in dieser SchwangerschaftsPhase. Aber wir verstehen natürlich auch, dass es einfach gerade schwierig ist , dass jeder seinen Partner mitbringt, denn so kommen einfach wieder viel zu viele Menschen auf einen Haufen. Und trotzdem ist man traurig. 

Anna-Maria Zimmermann Facebook

Auch vorhergehende Termine konnte der werdende Vater Christian Tegeler nicht mit Anna-Maria teilen. An all dem hat er bei Söhnchen Matti (2) teilhaben können. Anna-Maria Zimmermann versichert in ihrem Post zwar, dass "wir es schaffen werden, meine Lieben!", gleich danach aber kommt: "Wir haben doch alle keine andere Wahl!". Ob ihr Mann bei der Geburt dabei sein wird, dazu äußert sich Anna-Maria in ihrem Post nicht.

Anna-Maria Zimmermann - Nach schwerem Unfall kämpft sie sich ins Leben zurück

Die Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann
Anna-Maria Zimmermann kurz vor dem Unfall bei einem Auftritt. Bildrechte: dpa

Die Sängerin hat bereits bewiesen, dass sie sehr stark ist. Die 31-Jährige wurde 2005 durch ihre Teilnahme an der Castingshow "DSDS" bekannt. Bei einem Flug zu einem Auftritt im Oktober 2010 stürzte der Hubschrauber in zehn Meter Höhe über einer Straße ab - Anna-Maria erlitt mehrere Knochenbrüche und innere Verletzungen. Die damals 22-Jährige musste mehrfach operiert und in ein künstliches Koma versetzt werden. Infolge des Unfalls ist der linke Arm der Sängerin gelähmt.

Doch Anna-Maria Zimmermann gab nicht auf - sie trat wieder auf, ging ins Studio, heiratete 2015 ihren Traummann Christian Tegeler und bekam im Dezember 2017 Söhnchen Matti. Seitdem scheint sich die Sängerin mit dem Schicksal ausgesöhnt zu haben. Nur jetzt, da sie den Weg zur Geburt ihres zweiten Kindes nicht mit ihrem Mann gemeinsam vorbereiten kann, ist sie verzagt.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 23. Juni 2020 | 18:43 Uhr