Beatrice Egli und Florian Silbereisen
Spielen immer wieder mit den Gerüchten: Beatrice Egli und Florian Silbereisen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt

Auf ihrem neuen Album Beatrice Egli und Florian Silbereisen besingen die Liebes-Gerüchte

28. Juni 2023, 15:37 Uhr

Am Freitag (30. Juni) erscheint endlich Beatrice Eglis neues Album "Balance". Der wohl überraschendste Titel darauf: ein Duett mit Florian Silbereisen, der die Gerüchteküche befeuern dürfte.

Beatrice Egli und Florian Silbereisen sind genervt von den Liebesgerüchten, sagen sie zumindest. Aber dann kommen sie auf Eglis neuem Album "Balance" mit einem gemeinsamen Song um die Ecke, der es in sich hat: "Das wissen nur wir, was zwischen uns heut' Nacht passiert", singen sie dort. Und: "Hinter verschlossenen Tür'n werde ich womöglich schwach bei Dir." Jede Menge Stoff für die Gerüchteküche. Zwinkernd verrät sie der Deutschen Presse-Agentur:

Die Spekulationen sind ja so oder so da, ob wir zusammen singen oder nicht. Da haben wir gedacht, dann können wir damit auch ein bisschen spielen.

Beatrice Egli dpa

Die 35-jährige Egli amüsiert sich über die Gerüchte. Fragen zu ihrem Beziehungsleben sind jedoch tabu im Interview.

"Balance" statt "Mutausbruch"

Die neue Platte ist Egli zehntes Studioalbum und das achte seit ihrem Durchbruch, dem Sieg bei DSDS. Eigentlich sollte es einen anderen Titel haben: "Es sollte erst "Mutausbruch" heißen, aber im Laufe der Zeit habe ich gemerkt, es geht eigentlich vor allem darum, die Balance zu finden", so die Künstlerin.

Beatrice Egli
Musik fürs Herz: Beatrice Egli freut sich auf ihr neues Album. Bildrechte: IMAGO / Eibner

"Ich wünsche mir immer, die Balance zu finden. Manchmal will ich mich richtig auspowern, und dann wieder suche ich Ruhe - auch durch Meditation", sagte sie.

Für das aktuelle Album hat Egli mit einem neuen Team zusammengearbeitet. Sie findet ihre Musik nun poppiger, aber auch mit mehr leisen Tönen und anderen Stimmfarben, wie sie es nennt. "Es ist nicht typisch Schlager, aber keine Angst - ich bin immer noch ich", sagt sie.

Meine Stimme ist Schlager, ich bin Schlager und das wird auch immer so bleiben.

Beatrcie Egli dpa

Der Gute-Laune-Sound bleibt also auch mit der neuen Truppe unverkennbar. Und wie in früheren Stücken gibt es neben vielen Songs über heiße Liebesnächte auch Lieder für besondere Gelegenheiten: "Unvergleichlich" handelt etwa von der Solidarität unter Frauen ("Wir sind alle Schwestern und stehen zusammen").

"Zwischen den Wolken" ist eine Liebeserklärung an nahestehende Menschen, die verstorben sind. Egli hat selbst im vergangenen Jahr zwei ihrer Großeltern verloren. "So etwas verändert den Blick auf das Endliche", sagt sie. "Das hat mir einen Energiestoß gegeben, im Jetzt zu leben."

Mit Material von: dpa

Dieses Thema im Programm: MDR Schlagerwelt | 28. Juni 2023 | 15:32 Uhr