Exklusives Interview Ben Zucker rechnet mit Klatschpresse ab: "Die denken sich Quatsch aus."

Erst vor Kurzem gab es Klatschmeldungen, dass Ben Zucker und Beatrice Egli ein Paar seien. Ben Zucker lassen solche Falschmeldungen kalt. Im Interview redet er über Liebesgerüchte, Fan-Kommentare und seinen Umgang mit der Klatschpresse.

Ben Zucker
Ben Zucker: Falsche Berichte über ihn lassen ihn kalt. Bildrechte: IMAGO / SKATA

Seit einigen Jahren steht Ben Zucker nun im Rampenlicht. Doch mit dem Rampenlicht kommen nicht nur Fans und Erfolg, sondern auch Gerüchte und Falschmeldungen. Im exklusiven Interview mit "Meine Schlagerwelt"-Reporter Peter Heller nennt Ben Zucker ein Beispiel: "Gestern hat mir ein Freund einen Artikel geschickt, dass ich mit Beatrice Egli zusammen sei. 'Das neue Traumpaar!'" Lachend fügt der Sänger hinzu: "Nur Beatrice und ich wissen davon nichts. Das ist das Bedauerliche daran."

Peter Heller und Ben Zucker sind unterwegs im Kanu durch Leipzigs Kanäle. Nachdem die beiden sich schon bei früheren Interviews etwa zu einer Radtour durch Berlin oder einer Runde an der PlayStation getroffen haben, ist nun die nächste sportliche Herausforderung dran.

Ben Zucker 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So locker wie die Interviewumgebung ist, so locker geht Ben Zucker auch mit dem Thema Klatschpresse um. Er nimmt falsche Berichte über sich und sein Privatleben oder solche Liebesgerüchte, wie die über ihn und Beatrice Egli, einfach nicht ernst. Dennoch nutzt er im Interview die Gelegenheit, um die Geschichte klarzustellen: "Wir sind tolle Kollegen, ich hab sie gern, wenn ich sie sehe, freue ich mich, aber wir sind nicht zusammen." Auch wenn sich der 37-Jährige über solche Gerüchte amüsieren kann, so ist es für ihn völlig unverständlich, wie so etwas entsteht. Im Interview kann er über die Arbeitsweise mancher Klatsch-Redaktionen nur den Kopf schütteln.

Was ich viel interessanter finde ist, dass morgens in einer Redaktion, in einem Büro, Menschen zusammenkommen, die sich Quatsch ausdenken. Das ist doch witzig. Die wissen ja, dass es nicht stimmt. (…) Dafür bekommen die ja wahrscheinlich auch noch Geld und das finde ich noch spannender.

Auf die Frage, ob ihn das kalt lasse, wird er deutlich:

Ja, das gehört dazu. Ich bin ja Musiker am Ende des Tages und das ist das Einzige was mich interessiert. Da lese ich mir echt gar nichts durch.

Anders sieht das allerdings bei den Kommentaren seiner Fans aus. Die liest er sich nicht nur durch, sondern nimmt sie auch ernst: "Erstmal finde ich es toll, dass ich so viele Fans habe, die so viel und so lieb kommentieren, aber auch besorgt sind. Das rührt mich und bewegt mich dann schon und ich denke dann schon darüber nach."

Mehr vom Ausflug mit Ben Zucker gibt es am 9. Juli bei "Die Schlager des Monats" um 20:15 im MDR.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Die Schlager des Monats | 09. Juli 2021 | 20:15 Uhr