BroSis
"Bro'Sis" 2002 v.l.n.r.: Giovanni Zarrella, Shaham Joice, Ross Antony, Hila Bronstein, Indira Weis und Faiz Mangat. Bildrechte: IMAGO / Hoffmann

2002 mit "I believe" auf Platz 1 in drei Ländern Was machen eigentlich die Brüder und Schwestern von "Bro'Sis"?

21. April 2023, 16:20 Uhr

2002 stiegen sechs junge Sängerinnen und Sänger der Band "Bro'Sis" mit ihrer Debüt-Single "I believe" in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz eins in die Charts ein. 2006 löste sich die Band auf. Was ist eigentlich aus den Mitgliedern Ross Antony, Indira Weis, Giovanni Zarrella, Hila Bronstein, Faiz Mangat und Shaham Joice geworden?

"Bro'Sis", das waren Anfang des neuen Jahrtausends die Idole der Schulhöfe und Teenager-Zimmer. Für jedes Teenager-Herz war ein Idol dabei: Der dunkelkhaarige Italiener Giovanni Zarella, der stylische Engländer Ross Antony, die temperamentvolle Indira Weis, der flippige Shaham Joice, die deutsch-israelische Hila Bronstein mit ihren Korkenzieherlocken oder Faiz Mangat, der Coole mit der Soulstimme.

Fans jubeln während eines Brosis-Konzerts.
Fans während eines "Bro'Sis"-Konzerts Bildrechte: IMAGO / Olaf Döring

Die Band ging aus der zweiten deutschen Staffel der Band-Castingshow Popstars hervor. Sie verkaufte über vier Millionen Tonträger. Am 10. Dezember 2001 veröffentlichten Bro’Sis ihre Debüt-Single "I Believe", allein in der ersten Woche wurde sie mehr als 800.000 mal verkauft. Damit wurde der Song zur bisher erfolgreichsten deutschen Newcomerveröffentlichung.

Giovanni Zarrella: Sänger und Moderator

Giovanni Zarrella startete nach "Bro'Sis", wie die meisten anderen auch, eine Solo-Karriere, zunächst als Schlagersänger, später auch als Moderator. Außerdem war der charmante Italiener als Reality-TV-Darsteller mehrfach in TV-Formaten zu sehen. So drehte er 2005 gemeinsam mit seiner Frau Jana Ina die Doku-Soap "Just married! – Frisch verheiratet!". Seit 2021 moderiert Giovanni Zarrella seine eigene Musikunterhaltungs-Show im ZDF.

Ross Antony: Sänger und Moderator

Ross Antony
Ross Antony liebt es bunt. Bildrechte: IMAGO / POP-EYE

Auch Ross Antony gehört zu den Mitgliedern von "Bro'Sis", die heute noch im Scheinwerferlicht stehen. Das Sprungbrett für seine Fernseh-Karriere nach der Bandauflösung 2006 dürfte sein Sieg im Dschungelcamp 2008 gewesen sein. 2013 begann Ross Antony eine Karriere als Schlagersänger, sein erstes Schlager-Solo-Album "Meine neue Liebe" erschien im selben Jahr und enthält überwiegend Coverversionen deutscher Schlager. Zwischen 2015 und 2019 moderierte Ross im MDR FERNSEHEN die Show "Meine Schlagerwelt - Die Party mit Ross Antony".

Indira Weis: Schauspielerin

Indira Weis
Indira Weis beim Sportpresseball 2021. Bildrechte: IMAGO / Future Image

Indira Weis hatte "Bros'Sis" 2003 vorzeitig verlassen und widmete sich danach vor allem dem Schauspiel. Auch in Sachen Musik versuchte Indira immer wieder, Fuß zu fassen: Sowohl als Solo-Sängerin als auch mit einer eigenen Produktionsfirma, der Erfolg blieb jedoch aus. Als Schauspielerin war Indira Weis in einigen Filmen des ZDF oder der ARD zu sehen. 2012 nahm die Schauspielerin am Dschungelcamp teil und verließ es als Fünftplatzierte. 2022 gab Indira Weis auf Instagram bekannt, dass sie seit ihrer Kindheit an schweren Depressionen leidet.

Shaham Joyce: Von der Bühne in den Superstore

Shaham Joyce (Band Bro Sis) mit Frau Marisa Benvenuto- Joyce
Shaham mit seiner Frau Marisa. Bildrechte: IMAGO / VISTAPRESS

Der gebürtige US-Amerikaner war der Rapper der Band, heute ist sein Metier leckerer Kaffee. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt Shaham in Hamburg einen "Superstore für Kaffeeliebhaber". Die Musik ist für den ehemaligen Casting-Star nur noch ein Hobby, welches er mit seiner Band "Empire-Statement" verwirklicht. Seit über 15 Jahren lebt Shaham in Hamburg.

Hila Bronstein: Songwriterin

Hila Bronstein
Hila Bronstein tritt kaum öffentlich in Erscheinung. Bildrechte: IMAGO / Tinkeres

Um Hila Bronstein ist es nach dem Ende von "Bro'Sis" ruhig geworden. Weder im Fernsehen, noch musikalisch trat die Sängerin öffentlich in Erscheinung. In der Coverband "Me and the Heat" lebte Hila ihre musikalischen Ambitionen noch einige Zeit aus, außerdem arbeitete sie gelegentlich mit Rap-Musikern zusammen, unter anderem mit "Curse". Hila Bronstein ist auch Songwriterin, für den 90er Jahre Star "Loona" schrieb sie den Song "No One Loves You (Like I Do)", welcher 2008 auf dem Album "Moonrise" erschien. 

Faiz Mangat: Der Mann mit der Soulstimme

Faiz Mangat
Faiz Mangat ist der Musik treu geblieben. Bildrechte: IMAGO / Tinkeres

Faiz Mangat lebt auch heute noch für die Musik. Entweder veröffentlicht er seine eigenen Werke wie z.B. das 2015 erschienene Album "Liebe & Bass" oder er featured andere Künstler wie Moses Pelham oder AZAD. 2020 veröffentlichten AZAD und Faiz den Song "So HIGH". Außerdem ist der 42-Jährige Vocalcoach.
(Verwendete Quellen: energy.de)