Maskenpflicht Maite Kelly näht Designer-Masken

Die Schlagerstars können auch in den nächsten Wochen nicht vor Publikum auftreten. Viele suchen sich nun neue Hobbys oder lassen alte Leidenschaften wieder aufleben - so wie Maite Kelly. Sie greift wieder öfter zu Nadel und Faden.

Maite Kelly ist rot gekleidet und läuft lächelnd über einen roten Teppich.
Maite Kelly ist häufig in schicken Designer-Stoffen unterwegs. Sie kann aber auch selbst nähen und entwerfen. Bildrechte: imago/Tinkeres

Eine gute Seite hat die Corona-Zeit ja. Viele Menschen haben Zeit für längst vergessene Hobbys oder Leidenschaften. So ergeht es auch Maite Kelly. Sie hat nach langer Zeit mal wieder zu Nadel und Faden gegriffen. Zuletzt habe sie bei ihrer Ausbildung zur Designerin vor zwanzig Jahren selbst genäht, schreibt die Sängerin auf ihrer Facebook-Seite.

Neben der Musik ist Mode nämlich ihre zweite große Leidenschaft. Sie designt erfolgreich Plus-Size-Mode und ist auch selbst immer in ganz schicken Stoffen bei ihren Auftritten zu sehen.

Und auch wenn sie schon länger nicht mehr selbst genäht hat, Maite Kelly hat anscheinend nichts verlernt. Aufgrund der aktuellen Maskenpflicht wagte sie sich gleich mal an etwas ganz Praktisches: Mund-Nasen-Schutzmasken, aber in schicken Designer-Stoffen.

Es ist nie zu spät, neu zu lernen, Wissen aufzufrischen, neu zu starten und zu den Grundlagen zurückzukehren.

Maite Kelly Facebook

Auf ihrer Facebook-Seite zeigt sie nun das Ergebnis und sie kündigt gleich an: "Mein nächstes Projekt wird crazy. Fortsetzung folgt!"