"Das war so nicht geplant" Saskia Leppin und Daniel Sommer mit dem wohl heißesten Schlager-Duett des Sommers

Man nehme zwei Schlagernewcomer mit tollen Stimmen und einen starken Popschlager, der sich direkt im Ohr verfängt. Schon hat man das Rezept für ein mitreißendes Duett, das man zukünftig wohl noch auf vielen Schlagerpartys hören wird. Saskia Leppin und Daniel Sommer treten mit ihrem Song "Das war so nicht geplant" in die großen Fußstapfen von Maite Kellys und Roland Kaisers "Warum hast du nicht nein gesagt". Meine Schlagerwelt-Reporter Peter Heller hat die beiden im Studio besucht.

Daniel Sommer und Saskia Leppin
Daniel Sommer und Saskia Leppin: Das neue Schlager-Super-Duo? Bildrechte: Daniel Sommer

Das erste gemeinsame Duett von Daniel Sommer und Saskia Leppin – es war so nicht geplant, sagen die beiden. Vielleicht half gerade das aber auch bei der Titelfindung zum neuen Song. Die beiden Nachwuchskünstler liefern zum Ende des Sommers einen starken Popschlager mit großem Hitpotential. Die Idee dazu entstand bei ihrem Kennerlernen auf der Feier eines befreundeten Musikers. Inzwischen arbeiten die beiden seit längerer Zeit zusammen.

Daniel Sommer und Maite Kelly mit Sebastian Wurth
Daniel Sommer arbeitet als Songwriter auch regelmäßig mit Maite Kelly zusammen. Bildrechte: Daniel Sommer

Auch hinter Saskias derzeitigem Erfolgssong "Es hört niemals auf" steckt Songwriter Daniel Sommer, der auch seit 2020 kräftig an seiner eigenen Solo-Karriere arbeitet. Seine Debütsingle "Herz auf Unendlich" blieb 20 Wochen in den Top 50 der Airplaycharts und durfte gleich in mehreren TV Sendungen Premiere feiern. Die Singles "Zuhause" und "Dafür sind Freunde da" folgten schnell und machten den lebensfrohen Sänger über Nacht zum Geheimtipp. Musikalisch hat es zwischen ihm und Saskia auf Anhieb gefunkt, erzählt Daniel. Als sie den neuen Titel mal gemeinsam singen, ist schnell klar - das muss ein Duett werden. Als auch Daniels Produzent und Freund Paul Falk sofort überzeugt ist, sind die Nachwuchskünstler nicht mehr aufzuhalten. Daniel Sommer: "Was der Paul da wirklich noch rausgeholt hat, ist Wahnsinn. Ich glaube, ich habe es bei keinem anderen Song wirklich so sehr gefühlt. Ich hatte wirklich Gefühlsekstase hier."

Es ist eine Hammer-Single, ein Hammer-Duett. Es ist ein absoluter Ohrwurm, tanzbar. Der Song löste sofort Gänsehaut aus. Wir haben das beide gefühlt und freuen uns einfach jetzt total, ihn der Masse zu produzieren.

Saskia Leppin

Eingesungen wurde das Lied übrigens in dasselbe Studio-Mikrofon, das auch unter anderem der Band PUR schon zum Mega-Erfolg verhalf. Denn der Vater von Paul Falk, Dieter Falk, gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten und hat seinem Sohn das Mikrofon als Glücksbringer vererbt.  

Nun darf der Schlagernachwuchs aus dem Rheinland damit sein Glück versuchen. Und derzeit läuft alles nach Plan.

An Saskia als Künstlerin schätze ich ganz klar, dass sie wirklich authentisch ist. Dass sie nicht irgendetwas spielt, was sie nicht ist. Sie ist so, wie sie sich gibt als Künstlerin. Ihre super fröhliche Art. Sie hat immer ein Lachen im Gesicht.

Daniel Sommer
Peter Heller, Daniel Sommer und Paul Falk
Reporter Peter Heller im Studio mit Daniel Sommer (Mitte) und Produzent Paul Falk (rechts). Bildrechte: MDR

Saskia erwidert: "Ich schätze total diese unglaubliche Leidenschaft zu der Musik. Mir macht es so viel Spaß mit Leuten zu arbeiten, die genau dasselbe investieren. Das ist auch bei Daniel so. Wir sind uns da sehr ähnlich."

Ein hochwertiges und stimmungsvolles Musikvideo hat die Gruppe um Daniel Sommer und Saskia Leppin ebenfalls schon in Eigenregie produziert. Damit steht der Veröffentlichung von "Das war so nicht geplant" am 20. August nichts mehr im Wege.

Den Clip vom Studiobesuch und erste Ausschnitte aus dem neuen Song haben wir hier für euch:

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 20. August 2021 | 12:00 Uhr