Schlagerstar und Altenpflegerin Daniela Alfinito: "Wir müssen da durch, alle."

Man könnte meinen, diese Frau lebt zwei verschiedene Leben: Daniela Alfinito ist Schlagerstar und Altenpflegerin - und will auch beides bleiben. Im Interview spricht sie über die aktuelle Situation in der Pandemie.

Daniela Alfinito
Schlagerstar und Altenpflegerin Daniela Alfinito Bildrechte: MDR

Schlagerfans in ganz Deutschland kennen Daniela Alfinito als Star, der die Bühne rockt, als erfolgreiche Sängerin mit Hit-Garantie. Anfang 2020 stellte sie dies mit ihrem Album "Liebestattoo" wieder unter Beweis - die Platte mit Hits wie "Im Dunkel der Nacht" stieg im Januar direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Albumcharts ein und hielt sich insgesamt starke 21 Wochen in der Hitliste. Was viele überrascht: Hauptberuflich macht Daniela Alfinito etwas ganz anderes - sie ist Altenpflegerin, ein Beruf der in Zeiten der Corona-Pandemie noch schwieriger ist als ohnehin schon.

Unser Haus ist geschlossen. Es dürfen keine Angehörigen rein. Das ist auch gut so. Und wir müssen uns jetzt halt wirklich doppelt und dreifach um unsere Bewohner kümmern, weil ja keine Ansprache von außen da ist.

Daniela Alfinito Meine Schlagerwelt-Interview
Daniela Alfinito
Daniela Alfinito im Gespräch mit Meine Schlagerwelt Bildrechte: MDR

Die Arbeit als Pflegerin in einem Seniorenzentrum im hessischen Hungen ist für Daniela sowohl Beruf als auch Berufung. Damit aufzuhören kommt für sie trotz ihres musikalischen Erfolgs nicht in Frage, wie sie im Interview mit Meine Schlagerwelt erzählt: "Ich werde nicht aufhören, nein. Ich werde natürlich und selbstverständlich weiterhin in der Altenpflege tätig sein."

Die Gefahr, die vom neuartigen Coronavirus ausgeht, hat Daniela zu Anfang selbst unterschätzt. Die schlimmen Folgen, die eine Erkrankung haben kann, wurden ihr dann klar, als sie sie selbst sah. Umso wichtiger ist es ihr nun, einen Appell an ihre Fans und alle andere Menschen zu richten:

Anfangs habe ich wirklich gedacht, die übertreiben alle. Anfangs habe ich dieses Corona nicht so ernst genommen. Aber nachdem die ersten so stark erkrankt sind, hab ich gesehen, es ist doch heftiger, als ich gedacht habe. Wir sollten uns alle danach richten, was wir gesagt bekommen. Und auch keine Partys feiern. Wir müssen da durch, alle.

Daniela Alfinito ist einfach ein Star mit Vorbildcharakter. Eine, die anpackt, wo sie gebraucht wird. Ihre eigene Musik kann sie bei der Arbeit allerdings nicht hören. Das hat mit den musikalischen Vorlieben der Bewohner im Seniorenheim zu tun:

Meine Musik wird dort nicht gespielt, es wird auch keine Schlagermusik gespielt. Diese Menschen sind ziemlich dement und wir spielen halt viel diese alten Volkslieder. Da blüht gar mancher Dementer auf.

Daniela Alfinito Meine Schlagerwelt-Interview

Vielleicht lässt sie die Bewohner aber mal in ihr neues Album reinhören. Am 8. Januar erscheint nämlich mit "Splitter aus Glück" ihr mittlerweile sechsten Solo-Album.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Schlager des Monats | 08. Januar 2021 | 20:15 Uhr