"Danke, liebe Freunde" Frank Schöbel kündigt Biografie an

Frank Schöbel hat ein großes Jubiläum vor sich. Im Dezember wird der Schlagerstar 80 Jahre alt - ein guter Zeitpunkt, um zurück zu blicken. Der Sänger und Entertainer sagt deshalb noch in diesem Jahr "Danke, liebe Freunde" und veröffentlicht seine Autobiographie.

Frank Schöbel
Frank Schöbel blickt in seiner Autobiographie zurück auf seine Karriere. Bildrechte: TELAMO

Frank Schöbel kann wahrlich auf eine unvergleichliche Karriere zurückblicken. Der 79-jährige Schlagerstar hat unzählige Hits geschrieben, produziert und natürlich gesungen. Er hat Preise gewonnen, vor der TV-Kamera gestanden und mit "Weihnachten in Familie" nicht nur in der DDR Musikgeschichte geschrieben. Gründe genug, um das alles auch in Buchform noch einmal Revue passieren zu lassen.

Mit "Danke, liebe Freunde" kündigt Frank Schöbel nun seine 400 Seiten starke Autobiographie an, die am 22. September erscheinen soll. Damit will er sich auch bei seinem Publikum für dessen Treue bedanken, heißt es von Verlags-Seite. Er wolle uns in seiner Autobiographie auf seinen Lebensweg mitnehmen und "einen tiefen Einblick in seine Erinnerungswelt, sein Denken und Fühlen" gewähren.

Sunnyboy des Ostens

2022 ist für Frank Schöbel aber nicht nur wegen seines neuen Buches ein besonderes Jahr. Am 11. Dezember wird er 80 Jahre alt und erst vor Kurzem feierte er sein 60. Bühnenjubiläum.

Musik wurde ihm schon in die Wiege gelegt, seine Mutter ist die Opernsängerin Käthe Brinkmann - und dennoch war die Karriere des gebürtigen Leipzigers nicht selbstverständlich. Bei einem MDR-Interview zu seinem Jubiläum betonte er erst vor Kurzem die Wichtigkeit seiner Fans:

Ihr habt mich getragen die Jahre. Ich habe zwar in den Wald hineingerufen, aber ihr habt herausgerufen. Vielen Dank dafür!

07.06.1975, Berlin,  Frank Schoebel, Musiker.
Frank Schöbel bei einem Auftritt 1975. Bildrechte: imago/Frank Sorge

Erste Erfolge im Schlagermetier feierte er 1964 mit Titeln wie "Looky Looky", "Blonder Stern" und "Party Twist". 1971 gelang Frank Schöbel mit "Wie ein Stern" auch ein erster großen Erfolg auf beiden Seiten der Mauer. Die Folge: Frank Schöbel hatte als erster DDR-Schlagersänger auch Auftritte in der Bundesrepublik. Besonders sein Auftritt bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 im Frankfurter Waldstadion, bei dem er die Fußball-Hymne "Ja, der Fußball ist rund wie die Welt" performte, sorgte für großes Aufsehen.

Ebenfalls für Aufsehen sorgten seine Filmrollen in den DEFA-Filmen der 70er-Jahre, die ihm auch schnell den Spitznamen "Sunnboy des Ostens" einbrachten. Doch Frank Schöbel war auch ein Familienmensch. Mit seiner Frau Aurora Lacasa und den beiden gemeinsamen Töchtern gelang Frank Schöbel 1985 sein bislang größter Erfolg. Die LP "Weihnachten in Familie" schaffte es mit über zwei Millionen verkauften Exemplaren zur meistverkauften Platte der DDR.

Dieses Thema im Programm: MDR Schlagerwelt | 19. Mai 2022 | 13:00 Uhr