Extra-Tournee für Helfer in der Corona-Krise Die Dorfrocker spielen für die "Stillen Helden"

Der Song "Stille Helden" der fränkischen Band Dorfrocker für die Helfer in der Corona-Krise hat sich zum viralen Hit entwickelt. Jetzt geht die Band auf Tournee und spielt den Hit für die, denen er gewidmet ist.

Dorfrocker
Die Dorfrocker sind (v.l.) Philipp, Markus und Tobias Thomann. Bildrechte: imago/HOFER

Im März haben die Dorfrocker gemeinsam mit dem Duo SchoKKverliebt den Song "Stille Helden" veröffentlicht, der ein enormer Erfolg wurde. Binnen kurzer Zeit wurde das dazugehörige Video auf Youtube über eine Million Mal angeschaut. Jetzt starten die drei Brüder Philipp, Tobias und Markus Thomann aus dem unterfränkischen Kirchaich die nächste Aktion. Mit ihrem Hit gehen die Dorfrocker jetzt auf Helden-Tournee.

Wir treten für alle stillen Helden auf. Auch wenn wir - je nach Bundesland - nur 100 oder 200 Menschen in musikalischer Form Danke sagen können, ist das allemal besser, als untätig zu sein und Trübsal zu blasen.

Markus Thomann, Bassist dpa

Ihre mobile Bühne baue die Band beispielsweise vor Altenheimen oder Schulen auf, so Markus Thomann. Bis Ende August seien deutschlandweit mehr als 50 Konzerte geplant. Als die Dorfrocker im März mit ihrem Song für große Aufmerksamkeit sorgten, kündigte Markus Thomann an, für die stillen Helden zu singen, falls sie wieder in Vergessenheit geraten. Dieses Versprechen lösen die Dorfrocker nun ein.

Orte können sich für Helden-Konzert anmelden:

Auf ihrer Facebook-Seite rufen die Brüder dazu auf, sich bei ihnen zu melden, wenn ein Ort oder eine Gemeinde sich über einen Auftritt der Dorfrocker freuen würde.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 26. Juni 2020 | 17:22 Uhr