Vom Dschungelkönig zum Rettungssanitäter Joey Heindle hilft jetzt, Leben zu retten!

Joey Heindle ist den meisten als Dschungelkönig des Jahres 2013 bekannt. Der heute 27-Jährige nutzte die Zeit des Lockdowns und absolvierte eine Ausbildung zum Rettungssanitäter - das Rampenlicht möchte er jedoch nicht aufgeben.

Joey Heindle
Joey Heindle freut sich darüber, jetzt Rettungssanitäter zu sein. Bildrechte: dpa
Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich (l) posieren am 26.01.2013 im australischen Dschungel mit Joey Heindle, dem Sieger der siebten Staffel der RTL-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!».
v.l.n.r.: Daniel Hartwich, Joey Heindle und Sonja Zietlow (2013) Bildrechte: dpa | Rtl/Stefan Menne

Joey Heindle machte das erste Mal als Teilnehmer von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) 2011 auf sich aufmerksam. Der damals 18-Jährige, der seine Songs selbst komponiert, belegte bei der neunten Staffel der Show den fünften Platz. 2013 gewann der junge Sänger in der Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" und wurde mit seinen 19 Jahren der bisher jüngste Dschungelkönig. Seither ist Joey Heindle in der Welt der Show zu Hause. Das Allround-Talent nahm an verschiedenen Fernseh-Show-Formaten teil, unter anderem an "Dancing on Ice". Trotz seiner Show-Verpflichtungen produzierte Joey Heindle jede Menge Musik, bisher hat er ein Album und 14 Singles veröffentlicht.

Die Zeit der coronabedingten Auftritts-Verbote nutzte Joey Heindle, um sich zum Rettungssanitäter ausbilden zu lassen.

Ich finde es einfach toll, Menschen zu helfen. Das habe ich schon seit meiner Kindheit in mir. Das ist einfach was Großartiges. Die Dankbarkeit der Menschen gibt mir ein super Gefühl.

Joey Heindle Bild-Zeitung

Allerdings will der 27-Jährige seine Show-Karriere nicht an den Nagel hängen. Ihm schwebe eine Kombination aus beidem vor, sagte er der Zeitung.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 30. April 2021 | 17:13 Uhr