Buntes Zeichen für Vielfalt Eloy de Jong zeigt uns den längsten Regenbogen-Radweg der Welt

In Eloy de Jongs Heimatstadt Utrecht befindet sich seit kurzem der längste Regenbogen-Radweg der Welt. Die bunte Fahrradbahn ist ein wichtiges Zeichen für Gleichberechtigung, Toleranz und Vielfalt.

Sänger Eloy de Jong
Schlagerstar Eloy de Jong Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

Stolz zeigt Schlagerstar Eloy de Jong auf einem Foto die Straße hinunter und lächelt in die Kamera. Der Grund: In seiner Heimatstadt Utrecht in den Niederlanden befindet sich seit kurzem der längste Regenbogenradweg der Welt. 570 Meter misst der sogenannte "Regenboogfietspad", der in beide Richtungen befahren werden kann. Und der farbenfrohe Weg hat eine wichtige Bedeutung: Der Regenbogen steht als Symbol für Toleranz und Akzeptanz und ist ein internationales Zeichen für Gleichberechtigung. Eloy de Jong freut sich über mehr Farbe bei sich zu Hause:

Jeden Tag nutzen Tausende Menschen den Weg und werden auf eine farbenfrohe Art und Weise daran erinnert, wie vielfältig wir alle sind.

Eloy de Jong Instagram/Eloy de Jong

Die Idee für den Radweg kam von dem 22-jährigen Studenten Elias van Mourik. Unterstützt wurde er bei seinem Engagement durch die Universitäten in Utrecht. Ein tolles Zeichen für eine offene Stadt in allen Facetten des Regenbogens.

Pride Month

Bei der Eröffnung des Regenbogenradwegs hätte das Timing nicht besser sein können. In Deutschland und auf der ganzen Welt wird im Juni der "Pride Month" gefeiert. Dabei wird an die sogenannten Stonewall-Aufstände von 1969 erinnert, die als wichtiger Meilenstein für die LGBTQI*-Bewegung gelten. Die Regenbogenfahne ist für sie ein wichtiges Symbol.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 17. Juni 2021 | 16:30 Uhr