Sänger Eloy vor einer Holzwand.
Nennt sich künftig auch als Künstler Eloy de Jong: ELOY Bildrechte: imago/star-media

Bizarrer Namensstreit Eloy nennt sich künftig Eloy de Jong!

Dass Künstler denselben Namen tragen ist durchaus nicht ungewöhnlich. Eine Laura Wilde gibt es nicht nur als deutschsprachigen Schlagerstar, sondern auch als US-amerikanische Rocksängerin. Shootingstar Eloy erreichte ob seines Namens nun ein anwaltliches Schreiben. Künftig wird sich der sympathische Ex-"Caught in The Act"-Sänger auch als Künstler Eloy de Jong nennen.

Sänger Eloy vor einer Holzwand.
Nennt sich künftig auch als Künstler Eloy de Jong: ELOY Bildrechte: imago/star-media

Da hat er schon ganze sechs (!) Vornamen - und muss sich dennoch Gedanken darüber machen, wie er künftig heißen wird. Die Rede ist von Eloy de Jong, der sich mit dem Hit "Egal was andere sagen" innerhalb kürzester Zeit in die Spitze der Charts und vor allem in die Herzen seiner Fans katapultiert hat. Grund ist ein Anwaltsschreiben seitens der deutschen Artrock-Band "Eloy", die sich bereits im Jahr 1969 gegründet und nach einem Volk aus dem Roman "Die Zeitmaschine" von H. G. Wells benannt hat und nun ob des gleichen Namens Irritationen bei ihren Fans befürchtet. Ein Ansinnen, das Eloy zwar nicht infrage stellt, aber in seiner Form durchaus enttäuscht: "Ich habe nicht verstanden, dass da sofort ein Anwalt eingeschaltet wird. Ich hätte gern mit der Band einen Kaffee getrunken und dabei eine Einigung gefunden!" Eine außergerichtliche Einigung gibt's zum Glück trotzdem: Eloy wird sich künftig auch als Künstler "Eloy de Jong" nennen! Vorhandene CD-Bestände des sympathischen Holländers dürfen zwar noch abverkauft werden, Nachpressungen jedoch nur unter dem "neuen" Namen "Eloy de Jong" erscheinen.

Frank Bornemann, 2013
Artrock-Band Eloy mit Frontmann & Bandgründer Frank Bornemann (2013) Bildrechte: IMAGO

Für Eloy kam der Vorstoß seiner Namensvettern durchaus überraschend: Bereits seit einem Vierteljahrhundert ist der EX-"Caught in The Act"-Sänger unter dem Namen Eloy auf Solo-Pfaden unterwegs. Doch erst auf dem bisherigen Höhepunkt seiner Karriere wird die Unterscheidbarkeit durch die gleichnamige deutsche Rockband infrage gestellt. Eloys deutschsprachiges Debüt-Album "Kopf aus - Herz an" ist bei den Fans auf Anhieb eingeschlagen wie eine Rakete: Platz zwei bei den Offiziellen Albumcharts, Platz 4 bei den "Schlagern des Monats" im MDR FERNSEHEN. Auf Eloys Krautrock-Namensvettern dürfte derweil noch mehr anwaltliches Engagement zukommen: Mit dem Sommerhit "Twerkea", über 260.000 Instagram-Followern und mehreren Millionen YouTube-Abrufen innerhalb weniger Wochen ist derzeit noch ein Eloy äußerst erfolgreich - allerdings in Puerto Rico. Sind eben alles "Auserwählte".

Schlagwörter:

Zuletzt aktualisiert: 03. Juli 2018, 14:29 Uhr