Auf dem Weg in den Urlaub "Es ist so krass" - Schlagerstar Michelle in Spanien dreist beklaut

Bargeld, Kreditkarten, Führerschein, Personalausweis - alles ist weg. Die Sängerin Michelle wurde auf dem Weg in ihren Spanien-Urlaub bestohlen. Kurz nach dem Vorfall meldete sich die 50-Jährige bei ihren Fans.

Sängerin Michelle bei einem Auftritt
Noch bevor Schlagerstar Michelle in ihrem Urlaubsort angekommen war, wurde sie Opfer von dreisten Dieben. Bildrechte: IMAGO / Panama Pictures

So will wirklich niemand in den Urlaub starten: Schlagersängerin Michelle musste am vergangenen Sonntag einige Zeit auf einer spanischen Polizeistation verbringen, denn sie wurde bestohlen.

Wie die 50-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte, wurde sie während einer kurzen Fahrpause mit ihrem Hund Maggy von einer fremden Person angesprochen. Während Michelle dieser Person antwortete, machte sich sein Komplize daran, die Fahrertür zu öffnen und die Handtasche der Musikerin zu stehlen. Michelle merkte, abgelenkt durch die andere Person, nichts davon.

Michelle
Seit über 25 Jahren ist Michelle als Schlagersängerin erfolgreich. Bildrechte: dpa

Hilfe in der Not

Glücklicherweise gab es zwei Zeugen, die alles beobachteten und Michelle auf die Geschehnisse hinwiesen. Da waren die Diebe aber schon über alle Berge. Die Zeugen riefen die Polizei und einer begleitete Michelle sogar auf das Polizeipräsidium, wo sie Anzeige erstatten konnte. "Das fand ich großartig", sagte die Musikerin in ihrer Instagram-Story.

Danke nochmal an die zwei lieben Menschen, die mir geholfen haben.

Michelle Instagram/michelle_aktuell

Auch nach dieser schlimmen Erfahrung verliert die Sängerin nicht den Glauben an die Menschheit: "Es ist schon krass. Ich vertraue einfach den Menschen und das werde ich auch weiterhin tun. Das wird mich nicht ablenken, das Gute im Menschen zu sehen, in jedem", sagte die gebürtige Baden-Württembergerin.

Dieses Thema im Programm: MDR Schlagerwelt | 23. Januar 2023 | 11:29 Uhr