Tränenreicher Abend So emotional war der große Schlagerabschied von Jürgen Drews

Gemeinsam mit vielen Stars der Schlagerbranche hat Florian Silbereisen den "König von Mallorca" noch einmal so richtig hochleben lassen. Für Jürgen Drews gab es Glückwünsche, Geschenke und viele musikalische Überraschungen.

Der deutsche Schlagersänger Jürgen Drews, seine Tochter Joelina (M) und seine Frau Ramona stehen während der Fernsehshow €ž"Der groߟe Schlagerabschied"€œ auf der Bühne.
Der große Schlagerabschied wurde zum emotionalen Abend für Jürgen Drews und seine Familie. Bildrechte: dpa

Die Show war noch keine zwanzig Minuten alt, da wurden die Augen bei Jürgen Drews schon feucht. Der König von Mallorca bekam da nämlich seine erste Überraschung: Ein berührendes Ständchen von Maite Kelly und Florian Silbereisen, die ihn und seine Karriere mit "Am Ende dieser Zeit" würdigten. Es war der Auftakt eines Abends voller Überraschungen für die Schlagerlegende.

Von einer Couch am Bühnenrand sah sich der 77-Jährige - ganz feierlich im goldenen Smoking - das ganze Spektakel an. An seiner Seite: Ehefrau Ramona und Tochter Joelina. Die 27-Jährige war nicht nur seelischer Halt, sondern sorgte später am Abend zusammen mit ihrem Papa auch für den emotionalen Höhepunkt der Show. Bis dahin vergingen die drei Stunden wie im Flug.

Große Hits und viele Geschenke

Die großen Stars der Schlagerszene gaben sich bzw. "Onkel Jürgen" die Ehre und sangen nicht nur ihre Hits, sondern erinnerten sich auch an Begegnungen mit Jürgen Drews und übergaben ihm zum Bühnen-Abschied jede Menge Geschenke: Einen Raclette-Grill von der Schweizerin Beatrice Egli, eine Patenschaft für eine Parkbank im Wiener Schloss Schönbrunn von Melissa Naschenweng – Drews ist schließlich großer Fan der Sissi-Filme – und jede Menge musikalische Überraschungen.

Juergen Drews umarmt Ben Zucker
Ben Zucker und Jürgen Drews verbindet mehr als nur die Musik. Bildrechte: IMAGO/osnapix

So schrieb und sang Ben Zucker ihm sogar einen eigenen Song, der Jürgen Drews erneut zu Tränen rührte. Zucker war jedoch auch selbst ganz ergriffen, schließlich habe Drews ihm bei seinem ersten großen Auftritt ein paar Worte mitgegeben, die er nie vergessen habe. Drews' designierter Nachfolger als "König von Mallorca", Party-Schlagersänger Mickie Krause, sorgte kurz darauf für ordentlich Feier-Stimmung mit dem Song "Ich hab den Jürgen Drews gesehen". Im anschließenden Plausch ordnete er die Thronfolge jedoch ganz genau ein:

Jürgen Drews ist und bleibt der König von Mallorca, ich bin vielleicht der König der Herzen oder der Kronprinz.

Mickie Krause

Von der 80er-Pop-Band Alphaville gab es für den ewig junggebliebenen Jürgen Drews dann auch ihren passenden Hit "Forever young" – eine Titelauswahl, über die sich auch der Besungene sehr gefreut hat: "Ein Wahnsinns-Song. Ich gehe auf die Knie, wenn ich den höre." Und dann kam noch ein weiterer Weltstar zu Besuch: Sänger und Schauspieler David Hasselhoff. Er sang nicht nur ein Ständchen, sondern versuchte sich sogar am Drews-Klassiker "Ein Bett im Kornfeld" - mit einiger Unterstützung vom Publikum.

Endlich Zeit für die Familie

Jürgen Drews und Ramona Drews bei der Aufzeichnung der TV Show Zum allerletzten Mal
Blumen für Ramona, Applaus für Jürgen bei seinem großen Schlagerabschied. Bildrechte: IMAGO / Future Image

Jürgen Drews wirkte den ganzen Abend über wie beseelt, ob der großen Aufmerksamkeit, die ihm noch einmal galt. Zeit zum Zurücklehnen gab es für den Sänger jedoch nicht. Voller Tatendrang griff er während der über dreistündigen Show immer wieder selbst zum Mikrofon und gab seine großen Hits zum Besten. Von "Wenn die Wunderkerzen brennen" über "Wieder alles im Griff" bis zum alten Les Humphries-Klassiker "Mama Loo". Emotionaler Höhepunkt für Jürgen Drews war trotz aller Überraschungen sicherlich das gemeinsame Duett "We’ve got tonight" zusammen mit seiner Tochter Joelina. Der 77-Jährige begann den Hit allein, dann setzte Joelina mit ihrem Gesang ein und schritt dazu in einem weißen Prinzessinnen-Kleid die Show-Treppe herab: Vater Jürgen war stolz und ergriffen zugleich. "We've got tonight, who needs tomorrow?" (dt.: Wir haben den heutigen Abend, wer braucht schon Morgen?) wurde so zum Motto des späten Abends. Den krönenden Abschluss bildete dann noch einmal - wie sollte es auch anders sein - Drews' größter Hit "Ein Bett im Kornfeld", zu dem auch alle anwesenden Stars die Bühne enterten.

ZUM ALLERLETZTEN MAL: DER GROSSE SCHLAGERABSCHIED am 14.01.2023 aus dem Media City Atelier in Leipzig Jürgen / Jürgen Drews verabschiedet sich und genieߟt den Applaus, Beatrice Egli, Joelina Drews, Ramona Drews, Florian Silbereisen und Thomas Anders schauen zu
Ein ganz großer verabschiedet sich: Jürgen Drews bei seinem letzten Auftritt. Bildrechte: IMAGO/osnapix

Neben aller Emotionalität spürte man bei "Onkel Jürgen" auch eine gewisse Erleichterung über den lang angekündigten Abschied. Schon in einem Einspieler sagte Drews:

Man wird sich jetzt bestimmt fragen: 'Wird dem nicht langweilig werden, wenn der jetzt aufhört?' Nee!

Und so war es nicht nur ein Abend für Jürgen, sondern für die ganze Familie Drews. "Ich wünsche mir, das wir beide ganz, ganz lange gesund bleiben und einfach die Zeit genießen und das werden wir jetzt", sagte Ramona. "Ich kann mich den Worten von Ramona nur anschließen. Das Wichtigste ist Gesundheit", pflichtete Jürgen bei und Joelina setzte einen familiären Schlusspunkt: "Ich glaube, es ist einfach schön, dass wir jetzt zu dritt auch ganz viel Zeit miteinander verbringen können."

Jürgen Drews und alle Mitwirkenden 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

01:12 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/video-688296.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: Das Erste | Zum allerletzten Mal: Der große Schlagerabschied | 14. Januar 2023 | 20:15 Uhr

Jürgen und Joelina Drews
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK