Seit vier Monaten kein Tropfen Nino de Angelo: So kam er vom Alkohol los

Nino de Angelos Leben war voller Höhen und Tiefen. Die waren oft auch geprägt von Exzessen - doch damit soll Schluss sein. Der Schlagerstar hat sich vom Alkohol losgesagt. Doch wie hat er das geschafft?

Nino de Angelo
Ohne Alkohol: Nino de Angelo will in Zukunft keine Exzesse mehr. Bildrechte: IMAGO

"Heute bin ich clean, und sehr stolz darauf", sagte Nino de Angelo schon vor ein paar Wochen in seiner Instagram-Story. Damals stellte er seinen Fans einen neuen Song vor, der seinen früheren Kokain-Missbrauch behandelte. Doch dass er auch dem Alkohol endgültig abgeschworen hat, verrät er erst jetzt. Seit Dezember habe der "Jenseits von Eden"-Sänger nichts mehr getrunken, wie er gegenüber der BILD schildert. Seinen Geburtstag habe er vier Tage lang gefeiert: "Ich war so breit. Aber das soll es dann auch gewesen sein. Ich will aus diesem Karussell einfach raus", sagt der 58-Jährige.

Meine Misserfolge will ich nicht noch mal toppen. Denn die hatte ich oft dem Alkohol zu verdanken.

Nino de Angelo BILD

Misserfolge haben im Leben von Nino de Angelo keinen Platz mehr. Seit seinem Erfolg mit dem Album "Gesegnet und Verflucht" reitet der Musiker auf einer Erfolgswelle und konnte sogar an seine alten Erfolge mit "Jenseits von Eden" anknüpfen.

In seinen neuen Songs geht es oft auch um seine Höhen und Tiefen und den Glauben an die eigene Stärke. Die half ihm wohl auch dabei, vom Alkohol loszukommen. "Ich habe das ganz allein geschafft und es ist mir nicht schwergefallen. Es ist eine reine Willenssache", erzählt der Sänger. Den Grund, warum er auch in Zukunft abstinent leben möchte, liefert er in gewohnt deutlichen Worten gleich hinterher.

Ich möchte den Erfolg, den ich jetzt noch mal haben darf, nicht wieder verkacken und einen klaren Kopf bewahren.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 10. Mai 2022 | 12:00 Uhr