Gemeinsamer Auftritt: Ja Giovanni Zarrella kann sich kein Comeback von "Bro'Sis" vorstellen

2001 wurde Giovanni Zarrella als Mitglied der Band "Bro'Sis" zum Teenie-Star. 20 Jahre später ist er ein erfolgreicher Schlagersänger. Im Interview bei "MDR um 4" sagt der Familienvater, dass er sich ein Comeback der Band, wie es gerade die "No Angels" praktizieren, nicht vorstellen kann.

Brosis - v.l.n.r.: Giovanni ITA, Shaham USA, Ross GBR, Hila, Indira Weis beide GER, Faiz-Kevin KEN
"Bro'Sis" 2002, v.l.n.r.: Giovanni, Shaham, Ross, Hila, Indira und Faiz. Bildrechte: imago images/Schlichter

Wie die Zeit vergeht - es ist bereits 20 Jahre her, als die Band "Bro'Sis" die Teenie-Herzen höher schlagen ließ. Aus den jungen "Stars" von 2001 sind gestandene Menschen geworden, aus den jubelnden Teenagern auch.

Giovanni Zarrella
Giovanni Zarrella: Erfolgreicher Schlagersänger. Bildrechte: imago images/STAR-MEDIA

Einer, dem damals vor allem die Mädchenherzen zuflogen, war Giovanni Zarrella. Zu "Bro'Sis", einer Casting-Popband, die aus der Show "Popstars" hervorgegangen war, gehörten Ross Antony, Hila Bronstein, Shaham Joyce, Faiz Mangat, Indira Weis und Giovanni Zarrella. Die Band verkaufte über vier Millionen Tonträger. 2003 verließ Indira Weis die Band, 2006 lösten sich die "Brothers and Sisters" - "Bro'Sis" auf. Einer der bekanntesten Songs von "Bro'Sis" ist "I believe".

Nach Auflösung der Band startete Giovanni Zarrella seine Solo-Karriere. Auch sein Band-Kollege und Freund Ross Antony ging diesen Weg. Noch heute sind die beiden eng verbunden und ihre Familien auch. Nachdem die "No Angels", eine Castingband, die im Jahr 2000 aus der gleichen Show wie "Bro'Sis", hervorgegangen war, in diesem Jahr ein Comeback hingelegt haben, fragen sich die "Bros'Sis"-Fans, ob so etwas für die "Brothers and Sisters" auch geplant ist. In der MDR-Sendung "MDR um 4" gibt Giovanni Zarrella darauf eine klare Antwort.

Vielleicht mal für ein Jubiläum, ja. Mal für eine Show könnte ich es mir vielleicht vorstellen, aber so eine richtige Comeback-Tour oder ein Comeback-Album, wie bei den "No Angels" könnte ich mir nicht mehr vorstellen.

Giovanni Zarrella MDR/MDR um 4
Giovanni und Jana Ina Zarrella bei der Aufzeichnung zur NDR Talk Show am 19.07.2019 in Hamburg
Giovanni und Jana Ina Zarrella - glücklich seit mehr als 15 Jahren. Bildrechte: imago/A-way!/Stephan Persch

Giovanni hätte derzeit wahrscheinlich auch gar keine Zeit. Gerade hat er sein neues Album "Ciao" auf den Markt gebracht. Darauf singt er deutsche Schlager-Klassiker in italienischer Sprache. Es ist bereits sein zweites Album in diesem Stil. Seine Schlagerpremiere "La vita e bella" war schon ein großer Erfolg. Den erklärt er sich so: "Ich glaube, das hat tatsächlich mit der Sehnsucht nach Italien zu tun. Mit dieser engen Verbundenheit zwischen Italien und Deutschland. Und, weil es mir die Menschen glauben, man spürt, dass ich das unglaublich gern mache. Und, es macht mich aus, ich bin ein Italo-Deutscher".

Der sympathische Sänger hat demnächst noch einen neuen Moderatorenjob. Ab Herbst wird er eine neue Musikshow Samstagsabends im ZDF moderieren. Dabei liegt dem 42-Jährigen vor allem seine Familie am Herzen. Seit 15 Jahren ist er mit der Moderatorin Jana Ina Zarrella verheiratet, das Paar hat zwei Kinder.

Meine Familie steht immer an vorderster Stelle. Ich passe die Sachen drum herum meiner Familie an. Ich schaue auch, dass ich nicht zu viele Tage am Stück unterwegs bin. Wenn meine Kinder leiden würden oder ein Problem damit hätten oder auch meine Frau oder unsere Beziehung, würde ich sofort die Notbremse ziehen. Das ist viel viel wichtiger als Musik und alles andere.

Giovanni Zarrella MDR um 4

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um vier | 14. April 2021 | 16:30 Uhr