Zwei Titel hat er schon verraten Giovanni Zarrella überrascht mit neuen Songs

Wie schon beim seinen letzten Album, wird es von Giovanni Zarrella aktueller Platte "Ciao" auch eine "Gold-Edition" geben. Nun hat der Sänger Details dazu verraten. Welche Songs bereits feststehen, lest ihr hier.

Giovanni Zarella / Fernseh Unterhaltungsshow Immer wieder sonntags IWS
Immer ein Lächeln im Gesicht: Giovanni Zarrella. Bildrechte: imago images/POP-EYE

Bekannte deutsche Pop- und Schlagersongs ins Italienische übersetzen, das ist das einfache und überaus beliebte Erfolgsrezept von Giovanni Zarrella. Zugegeben, es gehört dann doch noch etwas mehr dazu, etwa eine professionelle Produktion und natürlich auch Giovannis unverwechselbare Gesangsstimme. Bereits zwei Alben hat er mit diesem Konzept herausgebracht und sowohl "La vita è bella" als auch das aktuelle Album "Ciao" sind überaus erfolgreich.

Seine Fans dürfte die neueste Ankündigung von Giovanni deshalb sehr gefreut haben. Wie schon sein Vorgänger, bekommt auch "Ciao" eine "Gold-Edition" - es wird also mit einigen zusätzlichen Songs noch einmal neu aufgelegt. Normalerweise enthalten solche Edition vielleicht fünf oder sechs neue Titel, aber der 43-Jährige meint es sehr gut mit seinen Fans. In seiner Instagram-Story am Montag erzählte er, dass die Gold-Edition von "Ciao" ganze zwölf neue Titel beinhalten wird. Aus der Standard-Version mit 15 Songs wird nun eine Doppel-CD mit 27 Titeln.

ESC-Song und Ost-Rock-Klassiker stehen schon fest

Giovanni Zarrella
Das Cover der neuen "Gold-Edition". Bildrechte: TELAMO

Zwei der zwölf neuen Titel stehen übrigens schon fest. Die hat Giovanni bei Instagram nämlich auch verraten, da er sich gerade beim Videodreh zu eben jenen zwei Titeln befand. Bei den beiden Songs handelt es sich um italienische Coverversionen von zwei absoluten deutschen Superhits, die unterschiedlich kaum sein könnten. Zum einen wird auf seiner neuen Gold-Edition ein Song namens "L’Amore è" sein - dahinter verbirgt sich im Original "Wer Liebe lebt" von Michelle. Mit diesem Titel trat die Sängerin im Jahr 2001 für Deutschland beim Eurovison Song-Contest an und erreichte den 8. Platz.

Der zweite bereits bekannte Titel heißt "Sette ponti devi attraversare" und kommt ursprünglich aus der ehemaligen DDR. Dort veröffentlichte ihn die Band Karat 1978 unter dem Titel "Über sieben Brücken musst du geh'n" - einer der erfolgreichsten Ost-Rock-Hits. 1980 wurde von Peter Maffay neu interpretiert und wurde auch in der Bundesrepublik zu einem großen Hit. Nun wagt sich also Giovanni Zarrella an diesen Klassiker. Wir sind gespannt. Die Gold-Edition von Ciao wird übrigens am 12. November erscheinen, auch das hat der Sänger bereits verraten.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 13. Oktober 2021 | 11:00 Uhr