Verstorbener Magier Heino trauert: "Siegfried war wie ein Bruder für mich."

Schlagersänger Heino und seine Frau Hannelore sind in tiefer Trauer. Am Mittwoch starb der Magier Siegfried Fischbacher - nur acht Monate nach seinem Lebenspartner Roy Horn. Heino erinnert sich an seinen Freund.

Der populäre Schlagersänger Heino schenkt am 8.10.1999 in Düsseldorf den beiden Show-Stars "Siegfried und Roy", Siegfried Fischbacher (l.) und Roy Uwe Ludwig Horn (r.), seine "Original Heino Haselnuss Torte".
Heino (Mitte) zusammen mit Seigfried (l.) und Roy (r.) bei einem Treffen im Jahr 1999. Bildrechte: dpa

Sie waren nicht nur Bühnen-, sondern auch Lebenspartner und sind nun wieder vereint: Nur acht Monate nach dem Tod von Roy, starb in dieser Woche auch Siegfried. Er erlag einem Krebsleiden und wurde 81 Jahre alt. Ganz besonders betroffen reagierten Schlagersänger Heino und seine Frau Hannelore. Die beiden kannten Siegfried und Roy schon seit vielen Jahren und waren gut mit den beiden Magiern befreundet. In einem Gespräch mit t-online.de zeigte sich Heino bestürzt.

Hannelore und ich sind tief erschüttert. Es ist tragisch, dass Siegfried nur acht Monate nach Roy gegangen ist und wir sind sehr traurig darüber.

Heino t-online.de
Siegfried (l) und Roy (2.v.r.) mit Heino (r) und Hannelore am 09.06.1987 im Freizeitpark Phantasialand in Brühl. Siegfried und Roy haben dem Freizeitpark zwei seiner seltenen weiߟen Tiger geschenkt.
Siegfried, Hannelore, Roy und Heino (v.l.n.r.) bei einem Treffen 1987. Bildrechte: dpa

Trotz der großen Entfernung zwischen Deutschland und Las Vegas, wo Siegfried und Roy bis zuletzt wohnten, hielt Heino regelmäßig Kontakt. Das letzte Mal habe er an Weihnachten mit Siegfried telefoniert. Heino hatte zu den beiden Magiern, die einst berühmt für ihre Shows mit weißen Tigern und Löwen wurden, ein außerordentlich gutes Verhältnis. Sie lagen regelrecht auf einer Wellenlänge. Das lag an einer ganz besonderen Eigenschaft, betont der Schlagersänger im Interview.

Genau wie Roy, war Siegfried für mich wie ein Bruder. Er war ein bodenständiger Mensch, der trotz seines Erfolges nicht abgehoben war. Das hat uns verbunden.

Heino t-online.de

In den vergangenen vierzig Jahren besuchten Heino und Hannelore und Siegfried und Roy sich gegenseitig immer wieder. Ihr letztes Treffen war im Dezember 2018 an Heinos 80. Geburtstag. Damals flogen er und Hannlore in die Showstadt Las Vegas. Dass eine solche Reise derzeit nicht möglich ist, schmerzt Heino besonders. Schon bei der Trauerfeier von Roy im vergangenen Jahr, haben sie coronabedingt nicht teilnehmen können.

Die Show-Giganten Siegfried & Roy

Die beiden gebürtigen Deutschen Siegfried Fischbacher und Roy Horn lernten sich in jungen Jahren auf einem Ausflugsschiff kennen. Ihre gemeinsame Leidenschaft zu Zaubertricks führte schnell zu ersten Auftritten. Bald machten sie sich in ganz Europa einen Namen mit ihren Zaubershows.

Soegfried und Roy
Siegfried & Roy zusammen mit einem weißen Tiger bei der Einweihung ihres Sternes auf dem "Walk of fame" in Hollwood 1999. Bildrechte: imago images/ZUMA Press

Anfang der 70er Jahre versuchten sie ihr Glück in Las Vegas und bekamen dort schnell ein festes Engagement. Ihr Markenzeichen waren ihre Tricks zusammen mit weißen Löwen und Tigern. Schnell wurden sie zu Zaubershow-Superstars: Sie tourten um die Welt, arbeiteten mit Musikstars wie Michael Jackson zusammen und spielten tausende Shows in Las Vegas.

Doch ihre gemeinsame Karriere nahm auch ein jähes Ende. 2003 erlitt Roy auf der Bühne einen leichten Schlaganfall und wurde daraufhin von einem ihrer weißen Tiger schwer verletzt. Im Zuge dessen beendeten beide ihre Karriere. Roy hatte bis zu seinem Tod an den Folgen dieses Vorfalls zu leiden. Er starb im Mai 2020 im Alter von 75 Jahren an einer Covid-19-Erkrankung. Im Januar 2021 wurde öffentlich bekannt, dass Siegfried an Bauchspeicheldrüsenkrebs leidet. Am 13. Januar erlag er seinem Leiden.