Bittere Enthüllung von Schlagersänger Hein Simons Heintje: Mein Sohn war drogenabhängig!

Heintje verkörperte in den 60ern als Kinderstar mit Liedern wie "Mama" die heile Familienwelt. Als er selbst Vater war, musste er mit seinem ältesten Sohn Pasqual durch eine sehr schwere Zeit gehen. Heute hat Pasqual die Drogen-Abhängigkeit überwunden, Vater Hein Simons jedoch vergisst nie, wie verzweifelt er als Vater war.

Hein Simons, 2015
Hein Simons: Die abhängigkeit seines Sohnes hat ihn verzweifeln lassen. Bildrechte: imago images / HOFER

Jeder, der Kinder hat, musste die Erfahrung machen, dass nicht immer alles glatt geht. Doch das, was Schlagersänger Hein Simons alias Heintje mit seinem ältesten Sohn Pasqual durchmachen musste, war eine wirklich harte Zeit. In einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte" offenbarte der 65-Jährige, dass sein Sohn Pasqual drogenabhängig war.

Am liebsten hätte ich mein eigenes Kind eingesperrt, damit Pasqual diesen Dreck nicht mehr nimmt. So verzweifelt war ich. Aber wenn man sowas macht, kommt gleich die Polizei. Du hast in so einer Situation als Elternteil ganz, ganz wenig Hilfe.

Hein Simons Bunte

Erst als sein Sohn "in jeder Hinsicht" am Ende war, habe er sich helfen lassen, so Hein. Heute seien die Probleme erfolgreich überstanden.

Hein Simons musste mehrere Schickssalsschläge verkraften

2014 wurde die Ehe von Hein Simons und seiner Frau Doris nach 33 Jahren geschieden. Angeblich gab es einen anderen Mann an Doris' Seite. 1981 hatte Hein die Kosmetikerin Doris Uhl aus Aachen geheiratet. Das Paar hat drei Kinder: Pasqual Hendrik Georg (*1982), Gina Silvana (*1989) und Hendrik (*1992).

Vor einigen Tagen verstarb die Mutter von Hein Simons, Johanna, im Alter von 86 Jahren. Johanna Simons sei an schwachem Herzen gestorben, teilte Hein der Zeitung Telegraaf mit.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 19. November 2020 | 15:19 Uhr