Traurige Erinnerung Jürgen & Ramona Drews: Sie haben ihr erstes Baby verloren

"Es war alles am besten" - so heißt die Autobiografie von Jürgen Drews. Doch auch er hat schwere und traurige Zeiten erlebt. Dazu gehört der Verlust des ersten Babys von ihm und seiner Frau Ramona. In seinen Memoiren geht der Musiker auch auf dieses traurige Erlebnis ein.

Jürgen Drews turtelt mit Ehefrau Ramona während der ARD-TV-Sendung Immer wieder sonntags .
Jürgen Drews (75) und seine Frau Ramona (46) sind seit 25 Jahren verheiratet. Bildrechte: imago images/Eibner

Der "König von Mallorca" gilt als humorvoller Entertainer, als einer, der leichtfüßig durchs Leben geht. Und so wundert's nicht, wenn seine Autobiografie den Titel trägt "Es war alles am besten". Schön, wenn man mit 75, so alt wurde "Onkel Jürgen" im Frühjahr, so auf sein Leben blickt. Und doch stimmt das natürlich nicht ganz, nicht für alles.

Schwere Zeiten hat auch der "Ein Bett im Kornfeld"-Star erlebt. Ein Thema, über das er selten gesprochen hat, weil es so schmerzt, ist die Fehlgeburt, die seine Frau Ramona 1994 erlitt.

Das ist das Schlimmste überhaupt. Das ist wirklich entsetzlich, ein seelischer Einschnitt, man wird immer darunter leiden und es werden immer Narben bleiben.

Jürgen Drews gentside.de
Jürgen Drews mit Ehefrau Ramona und Tochter Joe-Lina nach seinem Auftritt auf dem Ball der Werbung in Hannover
Jürgen Drews und Ramona 1995 mit der neugeborenen Tochter Joelina: dieses Mal war alles gut gegangen. Bildrechte: imago images/localpic

Sie beide hätten die Zeit nur überstanden, weil ihre Liebe sie gerettet habe, ist sich Jürgen Drews sicher. Ein Jahr später wurde Ramona erneut schwanger, dieses Mal ging alles gut. Tochter Joelina hat bereits selbst eine Karriere als Schlagersängerin gestartet. Die Familie lebt im Münsterland in Dülmen Rorup. Viel Zeit verbringt Jürgen Drews auf Mallorca. Dort tritt er regelmäßig als Sänger und Entertainer auf. In Santa Ponça gab es bis vor kurzem sogar ein nach ihm benanntes Bistro "König von Mallorca". Seit zehn Jahren war es die Anlaufstelle aller Jürgen-Drews-Fans auf der Insel und dieser trat regelmäßig in dem Lokal auf. Ende August kam nun die traurige Nachricht, dass das Bistro aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise schließen muss.

Davon wusste Jürgen Drews allerdings noch nichts, als er seine Autobiografie "Es war alles am besten" schrieb, denn die ist am 17. August erschienen.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 15. September 2020 | 18:06 Uhr